Corona Situation in unseren Reisezielen


Informationen über die aktuelle Situation, Ein- & Ausreise in unseren Reisezielen

Erfahren Sie hier den Stand der Situation in den einzelnen Ländern sowie die genauen Ein- und Ausreisebestimmungen. Da sich die Informationen laufend ändern, versuchen wir diese nach bestem Wissen hier abzubilden und zu aktualisieren. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformation übernehmen können. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Quelle: Passolution. Stand: 12.05.2021

Aktuelle Informationen zur Rückreise nach Österreich

  Bitte entnehmen Sie alle wichtigen & aktuellen Infos bzgl. Reisewarnungen, Testpflicht, Quarantäne- und Einreisebedingungen der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz sowie unter www.bmeia.gv.at.

  Weitere umfangreiche Infos finden Sie auch auf der "Re-Open EU" Seite der Europäischen Union >

Tipp: Führen Sie vor der Urlaubsplanung & Abreise den Corona-Einreisecheck der AK durch >

Österreich

Laut der Pressekonferenz am 23.04.21 der österreichischen Bundesregierung öffnet die Hotellerie & Gastronomie in Österreich ab dem 19. Mai 2021.

Bitte entnehmen Sie alle aktuellen Infos bzgl. der Öffnungsregeln, Testpflicht & Sicherheitsvorkehrungen der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz sowie unter www.bmeia.gv.at.

Griechenland

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Griechenland-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://travel.gov.gr. Reisende müssen aus einem dieser Staaten einreisen und zudem Einwohner des jeweiligen Landes sein oder einen dauerhaften Aufenthalt, zum Beispiel mittels eines Aufenthaltstitels, dort nachweisen können. Weitere Einreiseerleichterungen sind ab dem 14.05.2021 in Planung. Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

  • Einige Landgrenzübergänge - an den geöffneten Grenzübergängen ist mit abweichenden Öffnungszeiten zu rechnen

  • Reisen innerhalb des Landes:
    Reisen innerhalb des Landes sind bis voraussichtlich zum 14. Mai 2021 nicht erlaubt. Touristen können jedoch nach der Einreise zu ihrer Unterkunft weiterreisen, wenn sie eine entsprechende Buchungsbestätigung vorlegen.

  • Quarantänemaßnahmen:
    Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 7 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Die Quarantäne gilt nicht für Reisende, die einen negativen PCR-Test nach unten genannten Anforderungen vorweisen können. Diese müssen zudem jedoch auf direktem Luftweg über die Flughäfen Athen, Chania, Heraklion, Korfu, Kos, Mykonos, Rhodos, Santorini oder Thessaloniki, auf dem Landweg über die Grenzstellen Promachonas und Nymfaia oder auf dem Seeweg über Patras und Igoumenitsa einreisen.

  • Wichtig bei der Einreise:
    Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Das Testergebnis muss aus einem anerkannten Labor stammen und mit begleitender Diagnose in englischer Sprache vorgewiesen werden. Es müssen der Name, die Adresse und die Pass- oder Personalausweisnummer der getesteten Person genannt werden. Kinder unter 5 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Dies geschieht stichprobenartig in Abhängigkeit des QR-Codes. Der Test ist kostenlos. Betroffene Personen müssen sich für 24 Stunden in ihrer gebuchten Unterkunft selbst isolieren, bevor sie sich frei im Land bewegen dürfen. Haben sie nach 24 bis 72 Stunden keine Benachrichtigung erhalten, ist das Testergebnis negativ und es folgen keine weiteren Einschränkungen. Bei positivem Testergebnis werden Reisende kontaktiert und über die entsprechenden Maßnahmen informiert. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://travel.gov.gr. Es handelt sich hierbei um das "Passenger Locator Form", über das Reisende sich registrieren müssen. Das Formular muss mindestens 24 Stunden vor Ankunft ausgefüllt werden. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Reisende (in der Regel am Anreisetag) einen QR-Code, den sie bei Einreise in elektronischer oder ausgedruckter Form vorweisen müssen. Wer keinen Code vorweisen kann, muss mit Geldbußen rechnen. Reisende die mit der Fähre einreisen, müssen zusätzlich ein Pre-Boarding-Information-Formular ausfüllen, das sie von der Fährgesellschaft erhalten. Einige Fluggesellschaften verlangen auch zur Ausreise ein "Passenger Locator Form" von allen Passagieren. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.
     

Wichtig vor Ort

- Lockdown: ja (bis voraussichtlich zum 14. Mai 2021)
- Ausgangssperre: ja (bis voraussichtlich zum 14. Mai 2021)
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geschlossen
- Clubs: geschlossen
- Geschäfte: teilweise geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geschlossen
- Kinos/Theater: geschlossen
- Strände: teilweise geöffnet
- Gotteshäuser: geschlossen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar - teilweise wird eine Selbsterklärung benötigt
- Taxis: verfügbar, begrenzt auf 1 Personen zusätzlich zum Fahrer
- Private Fahrzeuge: begrenzte Personenanzahl von maximal 1 Personen zusätzlich zum Fahrer
- Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
- Mindestabstand: ja - muss eingehalten werden
- Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
- Regionale Abweichungen möglich - Reisende sollten daher stets die Anweisungen lokaler Behörden befolgen und sich gegebenenfalls vor Ort informieren. Griechenland hat, je nach Infektionslage, verschiedene Zonen erklärt, in denen es zu unterschiedlich schweren Einschränkungen kommt: https://covid19.gov.gr/covid-map

Abweichungen sind möglich und können, in Abhängigkeit der Infektionszahlen, jederzeit kurzfristig in Kraft treten. Reisende sollten daher stets die Anweisungen lokaler Behörden befolgen und sich gegebenenfalls vor Ort informieren.

Rückreise nach Österreich

Spanien

Derzeit ermöglicht TUI Reisen trotz Reisewarnung nach Mallorca oder auf die Kanarischen Inseln. Hier finden Sie weitere Infos >
Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Spanien-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Spanien hat seine generelle Einreisesperre aufgrund des Coronavirus teilweise aufgehoben.
  • Reisende aus der EU und dem Schengenraum dürfen wieder einreisen. Zudem wird die Einreise aus bestimmten Drittstaaten wieder ermöglicht, eine entsprechende Auflistung finden Sie unter folgendem Link: https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-2020-7140&tn=1&p=20200703 (auf Spanisch). Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden. Bitte beachten Sie, dass einige autonome Gebiete auf dem Festland eine Einreisesperre verordnet haben. Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Auf dem Festland dürfen derzeit zahlreiche Gebiete und Städte nicht betreten beziehungsweise verlassen werden. Dies gilt auch in Teilen für die Inseln, bitte informieren Sie sich rechtzeitig vorab über die lokalen Maßnahmen. Eine Übersicht dazu finden Sie auch unter folgendem Link: www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/estrategia/medidasPrevCCAA.htm.
  • Reisende müssen bei Ankunft mit gesundheitlichen Kontrollen inklusive Temperaturmessungen rechnen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Bei der Einstufung der Risikogebiete orientiert sich Spanien an der Einstufung des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC). Die entsprechende Einteilung finden Sie unter folgendem Link: https://boe.es/boe/dias/2020/11/12/pdfs/BOE-A-2020-14049.pdf#BOEn. Betroffene Reisende müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf.
  • Einreiseformular: Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://www.spth.gob.es/. Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden. Dies kann ebenfalls via App (https://www.spth.gob.es) erfolgen. Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss.
  • Es kann innerhalb des Landes zu abweichenden Regelungen in den autonomen Gebieten sowie auf den Balearen und Kanaren kommen.
  • Kanaren: Bitte beachten Sie, dass von Reisenden aus Risikogebieten ein negativer PCR-Test zur Einreise vorgelegt werden muss, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Das Ergebnis müssen Reisende in Papierform oder auf dem Smartphone vorweisen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Reisende müssen zudem die spanische Corona-App "Radar COVID" während ihres Aufenthalts auf den Kanaren aktiviert haben.
  • Balearen: Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen

Wichtig vor Ort:

  • Nächtliche Ausgangssperre: ja
  • Reisebeschränkungen innerhalb des Landes
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars/Clubs: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen, Maskenpflicht
  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Strände: geöffnet, mit Beschränkungen 
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit
  • Abstandsregeln: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 6 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich
  • Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://www.spth.gob.es
  • Es kann innerhalb des Landes zu abweichenden Regelungen in den autonomen Gebieten sowie auf den Balearen und Kanaren kommen. Aufgrund ihrer Infektionszahlen unterliegen derzeit die meisten Gebiete auf dem Festland strengen Beschränkungen

Rückreise nach Österreich

Türkei

Derzeit ermöglicht TUI Reisen trotz Reisewarnung nach Antalya. Hier finden Sie weitere Infos >
Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Türkei-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja

Wichtig bei der Einreise

  • Die Türkei hat hat ihr generelles Einreiseverbot aufgehoben.
  • Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen: Einige Landgrenzübergänge - dies betrifft die Grenzen zum Iran, zu Griechenland und Georgien.
  • Reisen innerhalb des Landes sind bis voraussichtlich zum 17. Mai 2021 nicht erlaubt. Es wird eine Sondergenehmigung benötigt.
  • Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 14 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Dies gilt für alle Reisenden aus Südafrika, Brasilien und Indien sowie für Personen, die sich in den letzten 10 Tagen vor Reisebeginn dort aufgehalten haben. Diese müssen die Quarantäne in einer staatlichen Einrichtung absolvieren.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Dies muss ein PCR-Test und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen.
  • Alle Reisenden müssen die von der türkischen Regierung verfügten Maßnahmen des umfassenden Tourismus- und Hygienekonzepts einhalten.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: register.health.gov.tr. Das Formular muss innerhalb von 72 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden.
  • Wichtig bei der Einreise: Es werden Gesundheitskontrollen durchgeführt und bei Symptomen erfolgt ein Corona-Test. Ist der Test positiv, kann es zu Quarantänemaßnahmen oder sogar Einreiseverweigerungen kommen.
  • Am Flughafen und an den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Leben
  • Lockdown: ja - bis voraussichtlich zum 17.05.2021
  • Ausgangssperre: ja (bis voraussichtlich zum 17 Mai 2021) - nicht überall für Touristen gültig
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen (nur Abholung oder Lieferung)
  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Museen: geschlossen
  • Abstandsregeln: ja
  • Strände: offen
  • Maskenpflicht: ja, in der Öffentlichkeit
  • Versammlungsverbot: teilweise

Rückreise nach Österreich

Italien

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Italien-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich.
  • Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. Zur Einreise berechtigt sind derzeit nur Reisende aus den Länderkategorien A, B, C und D aus der verlinkten Aufstellung. Bitte beachten Sie jedoch, dass Reisen innerhalb des Landes derzeit eingeschränkt sind und es daher zu Einreiseverweigerungen kommen kann, wenn sich das Endziel von Reisenden in einer anderen Region befindet, als die Einreise. Zudem können jederzeit, auch kurzfristig, vorübergehende Einreisesperren für einzelne Regionen ausgesprochen werden. Reisende sollten sich deshalb in jedem Fall rechtzeitig vor Reisebeginn bei ihrer zuständigen Auslandsvertretung darüber informieren, ob ihre Reise wie geplant stattfinden kann. Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis voraussichtlich zum 15. Mai 2021. Reisende aus Länderkategorie C in der oben verlinkten Aufstellung müssen sich nach der Ankunft für 5 Tage isolieren und dann einen Test vor Ort vornehmen lassen, um die Quarantäne zu beenden. Für Reisende aus Länderkategorie D beträgt der Isolationszeitraum 10 Tage.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss ein PCR- oder Antigen-Test sein und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Reisende müssen sich außerdem nach der Ankunft beim örtlichen italienischen Gesundheitsamt anmelden. Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Reisende aus den Länderkategorien C und D werden nach Ablauf ihrer 5- beziehungsweise 10-tägigen Isolationszeit getestet. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie HIER. Inzwischen muss das Einreiseformular online ausgefüllt werden. Die Papierform wird nur noch akzeptiert, wenn eine Online-Registrierung aufgrund technischer Gründe nicht möglich ist. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. Für Flugreisende herrschen veränderte Handgepäck-Bestimmungen, bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre Fluggesellschaft.
  • Südtirol: Für Einreisen nach Südtirol muss zusätzlich zu den oben genannten Bestimmungen das folgende Einreiseformular ausgefüllt werden: https://siag.limequery.org/483785?lang=de.

Wichtig vor Ort

  • Notstand: bis voraussichtlich zum 15. Mai 2021
  • Nächtliche Ausgangssperre: ja
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: geöffnet mit Beschränkungen
  • Geschäfte: geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geschlossen
  • Kinos/Theater: geschlossen
  • Strände: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
  • Private Fahrzeuge: begrenzte Personenanzahl von maximal 3 Personen - aus unterschiedlichen Haushalten inklusive Fahrer
  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit, in allen geschlossenen Räumen (mit Ausnahme von Privatwohnungen), in privaten Fortbewegungsmitteln sofern die Personen nicht demselben Haushalt angehören
  • Mindestabstand: 1.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 2 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: https://www.immuni.italia.it

Rückreise nach Österreich

Kroatien

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Kroatien-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://mup.gov.hr/uzg-covid/english/286212.

Wichtig bei der Einreise

Für Reisende aus Österreich ist die Einreise unter folgenden Bedingungen möglich:

  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Reisende, die kein negatives Testergebnis vorweisen können, werden vor Ort getestet und müssen das Ergebnis in Selbstisolation abwarten. Die Dauer der Selbstisolation kann dabei variieren.
  • Impfbescheinigung für Personen, die vor mehr als 14 Tagen eine zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffes erhalten haben. Ausnahmsweise, im Falle eines Einzeldosis-Impfstoffes, eine Bestätigung über den Erhalt einer Einzeldosis, wenn sie die Dosis mehr als 14 Tage vor dem Datum des Überschreitens der Staatsgrenze erhalten haben;
  • Bestätigung, dass die/der Reisende COVID-19 überwunden und sich erholt hat, nachdem sie/er zuvor einen positiven PCR- oder Antigen-Schnelltest hatte. Diese Bestätigung ist frühestens am 11. Tag und spätestens bis zum 180. Tag ab dem Datum des positiven Tests gültig.
  • Falls bei der Einreise kein negativer Test und/oder die genannten Bestätigungen vorgezeigt werden, können sich Reisende aus der auferlegten Selbstisolation mit einem in Kroatien (auf eigene Kosten) durchgeführten PCR- oder Antigen-Test freitesten. Falls es nicht möglich ist, einen Test durchzuführen, ist die Person verpflichtet, die Selbstisolation für einen Zeitraum von 10 Tagen anzuwenden.
  • Vor der Einreise muss das Formular auf der folgenden Website ausgefüllt werden: entercroatia.mup.hr.
  • An Häfen und Flughäfen besteht Maskenpflicht.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Maskenpflicht: ja - in öffentlichen Verkehrsmitteln, öffentlichen Innenräumen sowie im Freien, wenn kein Abstand von mindestens 1,5 m eingehalten werden kann.
  • Strände: geöffnet
  • Geschäfte: geöffnet
  • Abstandsregeln: 1,5 Meter
  • Regionale Abweichungen sind möglich
  • Eine Auflistung aller Restriktionen vor Ort sowie Notfallnummern finden Sie hier: https://www.hzjz.hr/wp-content/uploads/2020/03/Recommendations-and-Instructions_EN-1.pdf

Rückreise nach Österreich

Ägypten

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Ägypten-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja

Wichtig bei der Einreise

  • Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Es ist mit gesundheitlichen Überprüfungen und gegebenenfalls COVID-Tests zu rechnen.
  • Es wird ein Nachweis eines negativen PCR-Tests bei der Einreise benötigt, welcher nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.
  • Das PCR-Testergebnis muss in englischer oder arabischer Sprache vorgelegt werden. Sofern Details zu Datum und Uhrzeit der Abstrichentnahme auf dem Testergebnis fehlen, müssen Reisende mit Einreiseverweigerungen rechnen.
  • Reisende, die an den Flughäfen in Hurghada, Sharm El Sheikh, Marsa Alam oder Marsa Matrouh ankommen und kein Testergebnis vorweisen können, werden kostenpflichtig vor Ort getestet. Nach dem Test müssen sich die Reisenden in ihrem Hotel selbst isolieren, bis sie ihr Testergebnis erhalten. 

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: eingeschränkt geöffnet
  • Bars/Clubs: eingeschränkt geöffnet
  • Geschäfte: eingeschränkt geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: eingeschränkt geöffnet
  • Strände: teilweise geöffnet
  • Maskenpflicht: ja, in der Öffentlichkeit
  • Versammlungsverbot: Ja

Rückreise nach Österreich

Bulgarien

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Bulgarien-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich.
  • Reisende aus den folgenden Regionen und Ländern dürfen einreisen: EU, Schengenraum, Albanien, Andorra, Australien, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Israel, Japan, Kuwait, Moldawien, Monaco, Neuseeland, Republik Nordmazedonien, Ruanda, San Marino, Südkorea, Thailand, Türkei, Ukraine, Uruguay, Vatikanstadt, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich. Reisende aus den EU- und Schengenstaaten sowie Andorra, Monaco, San Marino und dem Vatikan müssen die Staatsbürgerschaft oder einen langfristigen Aufenthalt in einem dieser Staaten haben. Aus den genannten Drittstaaten dürfen nur Staatsbürger einreisen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Die Registrierung erfolgt über ein Einreiseformular, das an den Grenzstellen erhältlich ist. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Wichtig vor Ort

  • Notstand bis voraussichtlich 31. Mai 2021
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Kinos/Theater/Museen: geschlossen
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit
  • Abstandspflicht: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ab 30 Personen 

Rückreise nach Österreich

Zypern

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Zypern-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://cyprusflightpass.gov.cy/en/country-categories. Zypern unterteilt andere Länder in vier verschiedene Kategorien (grün, orange, rot und grau), was zu unterschiedlichen Voraussetzungen bei der Einreise führt. Aus grün, orange oder rot eingestuften Ländern dürfen unter den unten stehenden Voraussetzungen alle Personen einreisen. Aus den grau eingestuften Ländern dürfen nur Personen mit Staatsangehörigkeit aus einem EU- oder Schengenstaat einreisen.
  • Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nicht erlaubt.
  • Einige Landgrenzübergänge - Grenzübertritte vom Nordteil in den Südteil sind derzeit zu touristischen Zwecken nicht möglich.
  • Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres. In Südzypern dient die Quarantänezeit für Reisende aus grün, orange oder rot eingestuften Ländern dazu, das Ergebnis eines vor Ort durchgeführten Tests abzuwarten, wenn diese der Testpflicht unterliegen. Die Dauer kann dabei variieren. Reisende aus grau eingestuften Ländern müssen sich hingegen generell für 14 Tage in Quarantäne begeben. Eine Sonderregel gilt derzeit für Einreisende aus Großbritannien und Südafrika. Diese werden bereits am 7. Tag der Quarantäne erneut getestet und können, bei negativem Ergebnis, die Isolation nach 10 Tagen beenden.
  • Reisende aus der grünen Länderkategorie können uneingeschränkt einreisen. Voraussetzung ist, dass sich Reisende innerhalb der letzten 14 Tage ausschließlich in einem Land dieser Länderkategorie aufgehalten haben.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Dies gilt für Reisende aus der Länderkategorie orange, rot und grau. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter 12 Jahren.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://cyprusflightpass.gov.cy. Die Registrierung muss innerhalb von 24 Stunden vor Einreise erfolgen. Eine Kopie muss mitgeführt werden. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. In Einzelfällen können auch COVID-Tests vorgenommen werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Ausgangssperre: ja
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschräkungen - nur Abholung und Lieferung
  • Strände: geöffnet
  • Kinos/Theater/Museen: geöffnet
  • Abstandsregeln: mindestens 2 Meter im Freien und 3 Meter in geschlossenen Räumen
  • Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar, Maskenpflicht, wenn Mindestabstand nicht möglich
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: covid-19.rise.org.cy/en/

Rückreise nach Österreich

Portugal

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Portugal-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen und Ländern dürfen einreisen: EU, Schengenraum, Australien, China, Japan, Singapur, Neuseeland, Ruanda, Südkorea, Thailand, Uruguay. Die Einreiseerlaubnis gilt für Staatsbürger und Einwohner aus den EU- und Schengenländern. Aus den genannten Drittstaaten sind nur Einwohner zur Einreise berechtigt.
  • Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Es kann jederzeit zu kurzfristigen Beschränkungen kommen.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Alle Reisenden ab einem Alter von 2 Jahren benötigen einen negativen PCR-Test zur Einreise nach Portugal. Der Test darf bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein. 
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://portugalcleanandsafe.pt/en/passenger-locator-card.
  • Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
     
  • Madeira: Reisende nach Madeira müssen eine Gesundheitserklärung abgeben. Dies kann vor beziehungsweise bei Einreise über die Fluggesellschaft organisiert werden. Alternativ steht das Formular auch online zur Verfügung und kann innerhalb von 12 bis 48 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden: https://madeirasafe.com/#/login. Zur Einreise nach Madeira wird zudem ein maximal 72 Stunden alter, negativer PCR-Test benötigt. Können Reisende dieses nicht vorweisen, müssen sie sich vor Ort testen lassen und das Ergebnis in Selbstisolation abwarten.

    Es wird jedoch empfohlen, ein negatives Testergebnis vor Reisebeginn vorliegen zu haben. Von der Testpflicht befreit sind Personen, die innerhalb von 90 Tagen vor Einreise an COVID-19 erkrankt waren und nun genesen sind sowie Personen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden. Entsprechende ärztliche Nachweise müssen in englischer Sprache vorgelegt werden und über die App madeirasafe.com eingereicht werden. Bei der Impfung ist zu beachten, dass diese mit ausreichendem Abstand vor Reisebeginn erfolgt sein muss, wobei hier die Regelungen je nach Impfstoff variieren können. Reisende, die nach einem Voraufenthalt auf dem Festland nach Madeira reisen möchten, können bereits auf dem Festland kostenfrei auf COVID-19 getestet werden. Hierzu muss unter anderem das Flugticket zur Weiterreise vorgelegt werden. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die zuständigen Behörden. Auch Reisende auf dem Seeweg müssen die oben genannten Vorschriften beachten, es sei denn, sie waren bereits mehr als 14 Tage auf See. Auf Madeira wurde der Hafen in Funchal inzwischen wieder für Kreuzfahrtschiffe geöffnet. Über die Möglichkeiten zum Landgang soll jedoch im Einzelfall entschieden werden.
     
  • Azoren: Reisende auf die Azoren müssen eine Gesundheitserklärung abgeben. Dies kann vor beziehungsweise bei Einreise über die Fluggesellschaft organisiert werden. Alternativ steht das Formular auch online zur Verfügung und kann 72 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden: https://mysafeazores.com/. Sollte das Formular nicht online ausgefüllt werden können, finden Sie HIER einen Vordruck. Für Einreisen auf die Azoren müssen Reisende zudem einen negativen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden, vorweisen können. Ausgenommen von dieser Pflicht sind Kinder unter 12 Jahren. Reisende, die nach einem Voraufenthalt auf dem Festland auf die Azoren reisen möchten, können bereits auf dem Festland kostenfrei auf COVID-19 getestet werden. Hierzu muss unter anderem das Flugticket zur Weiterreise vorgelegt werden.

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die zuständigen Behörden. Reisende, die sich mehr als 7 Tage auf den Azoren aufhalten möchten, werden 6 Tage nach dem ersten Test erneut getestet. Ist ein Aufenthalt von über 13 Tagen geplant, erfolgt zudem am 12. Tag ein weiterer Test. Reisende müssen sich dafür mit der Gesundheitsbehörde in ihrem Aufenthaltsort in Verbindung setzen. Die Weiterreise von São Miguel auf eine andere Azoreninsel ist ebenfalls nur mit einem maximal 72 Stunden alten, negativen Testergebnis möglich. Bitte beachten Sie außerdem, dass für Reisen zwischen den Azoreninseln auch ein weiteres Gesundheitsformular ausgefüllt werden muss, dieses finden Sie HIER. Auch Reisende auf dem Seeweg müssen die oben genannten Vorschriften beachten, es sei denn, sie waren bereits mehr als 14 Tage auf See.

Wichtig vor Ort

  • Notstand: ja
  • Lockdown: teilweise
  • Ausgangssperre: ja - regional unterschiedlich
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: teilweise geöffnet
  • Bars: geschlossen
  • Clubs: geschlossen
  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
  • Kinos/Theater: geschlossen
  • Strände: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
  • Mindestabstand: 2.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
  • Regionale Abweichungen möglich

Rückreise nach Österreich

Tunesien

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Tunesien-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus dem Vereinigten Königreich, Südafrika und Brasilien benötigen zur Einreise eine Sondergenehmigung des tunesischen Gesundheitsministeriums.R

  • Reisen innerhalb des Landes:
    Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nicht erlaubt.

  • Quarantänemaßnahmen:
    Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 7 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Reisende müssen sich nach der Ankunft in einem zertifizierten Hotel isolieren. Nach 5 bis 7 Tagen müssen sie sich einem weiteren PCR-Test unterziehen, um mit negativem Ergebnis die Quarantäne zu beenden. Von der Quarantäne befreit sind Pauschalreisende, die jedoch einen negativen PCR-Test (siehe unten) sowie den Reisebüro-Voucher inklusive Flug, Transfer und Unterkunft nachweisen müssen. Pauschaltouristen unterliegen vor Ort allerdings dem von ihrem Reiseveranstalter organisierten Programm und sollen, sofern sie in Gruppen reisen, stets im Rahmen ihrer Reisegruppe verbleiben.

  • Wichtig bei der Einreise:
    Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein. Er muss auf arabisch, französisch oder englisch vorgewiesen werden. Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Die Tests erfolgen stichprobenartig bei der Einreise. Außerdem werden Reisende nach 5 bis 7 Tagen Aufenthalt einem weiteren PCR-Test unterzogen. Den Termin für den zweiten Test müssen Reisende bereits vor Einreise unter folgendem Link reservieren: rdvtestcovid.tn. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://app.e7mi.tn/travelers/add. Reisende müssen auf ihrem Smartphone eine App installieren. Diese dient der Nachverfolgung der Quarantäne. Sie finden die App unter folgendem Link: https://e7mi.tn/index_fr.html?fbclid=IwAR1GzwwSAjCVdndRqzu34oDHKtHVTAMWyYhvuihH4I-7b8khnEH3ZJo7mcI.
    Reisende müssen bei der Ankunft persönliche Angaben, zum Beispiel zu Kontakt- und Adressdaten und dem Reiseverlauf, machen. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Wichtig vor Ort

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
- Lockdown: ja - bis voraussichtlich zum 16.05.2021
- Ausgangssperre: ja (bis voraussichtlich zum 16 Mai 2021)
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Restaurants/Cafés: geschlossen
- Bars: geschlossen
- Clubs: geschlossen
- Geschäfte: teilweise geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geschlossen
- Kinos/Theater: geschlossen
- Strände: teilweise geöffnet
- Gotteshäuser: geschlossen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen - nächtliches Fahrverbot
- Private Fahrzeuge: nächtliches Fahrverbot
- Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
- Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
- Regionale Abweichungen möglich

Rückreise nach Österreich

Malta

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Malta-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.visitmalta.com/en/reopening-airport. Zur Einreise berechtigt sind Reisende aus von Malta als sicher ("grün" und "gelb") eingestuften Ländern. Ab dem 01.06.2021 sind weitere Einreiseerleichterungen für Touristen geplant. Details folgen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise. In einer schriftlichen Erklärung muss bestätigt werden, dass sich in den letzten 14 Tagen in einem der erlaubten Länder aufgehalten wurde.
  • Reisen innerhalb des Landes sind nur teilweise möglich. Reisen nach Gozo sind derzeit nicht gestattet.
  • Am Flughafen und den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Die Testpflicht gilt für Reisende aus den als "gelb" eingestuften Ländern. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Können Reisende kein solches Testergebnis vorweisen, werden sie entweder vor Ort getestet oder müssen sich für bis zu 14 Tage in Quarantäne begeben.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Lockdown: teilweise
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geschlossen - nur Abholung oder Lieferung
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet
  • Geschäfte: geöffnet
  • Maskenpflicht: Ja, in der Öffentlichkeit
  • Versammlungsverbot: ab 6 Personen
  • Abstandsregeln: mindestens 2 Meter

Rückreise nach Österreich

Malediven

Derzeit ermöglicht TUI Reisen trotz Reisewarnung auf die Malediven. Hier finden Sie weitere Infos >
Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Fernreisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja

Wichtig bei der Einreise

  • Voraussetzung zur Einreise auf die Malediven ist die Buchungsbestätigung einer zertifizierten Unterkunft, wobei eine Unterkunft für den gesamten Aufenthalt gebucht werden sollte (mit Ausnahmen für Transitreisende). Nur, wer eine solche Buchungsbestätigung vorlegen kann, kann vor Ort das Visum bekommen. Inzwischen sind auch Aufenthalte in verschiedenen zertifizierten Unterkünften erlaubt, allerdings nur nach Einholung einer entsprechenden Genehmigung des Tourismusministeriums zwei Tage vor Reisebeginn.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf bei Abflug nicht älter als 96 Stunden sein. Das Ergebnis muss in englischer Sprache vorgewiesen werden. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter einem Jahr sowie Reisende, die eine vollständige Impfung gegen COVID-19 nachweisen können. Welche Impfnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://imuga.immigration.gov.mv/ethd.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://imuga.immigration.gov.mv/ethd/create. Die Registrierung muss innerhalb von 24 Stunden vor Abflug erfolgen. Reisende müssen bei der Ankunft persönliche Angaben, zum Beispiel zu Kontakt- und Adressdaten und dem Reiseverlauf, machen.
  • Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann auch zu COVID-Tests kommen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Wichtig vor Ort

  • Notstand: bis voraussichtlich zum 5. Juni 2021
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: teilweise geöffnet
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
  • Strände: teilweise geöffnet
  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
  • Mindestabstand: 1.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 5 Personen

Rückreise nach Österreich

Mauritius

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Fernreisen >


Einreise für Touristen möglich: Die Einreise ist nicht möglich. Es besteht eine Einreisesperre bis voraussichtlich zum 5. Mai 2021. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis im Zielland kann es zu abweichenden Bestimmungen kommen.

Wichtig bei der Einreise

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung. Für die Einreise wird ein nationales Ausweisdokument benötigt.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geschlossen
  • Restaurants/Cafés: geschlossen
  • Geschäfte: geschlossen
  • Strände: geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit
  • Abstandsregeln: ja

Rückreise nach Österreich

Thailand

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Fernreisen >


Einreise für Touristen möglich: teilweise

Wichtig bei der Einreise & vor Ort

Wichtig vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Notstand: ja
  • Restaurants/Cafés/Bars: teilweise geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: ja in der Öffentlichkeit
  • Regionale Abweichungen möglich

Rückreise nach Österreich

Seychellen

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Fernreisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Ländern dürfen jedoch nicht einreisen: Bangladesch, Brasilien, Indien, Pakistan, Südafrika. Dies gilt auch für Reisende, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem dieser Länder aufgehalten haben. Das Einreiseverbot für Reisende aus diesen Ländern besteht bis auf Weiteres.

  • Wichtig bei der Einreise:
    Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und in ausgedruckter Form vorgelegt werden. Der Test darf bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein. Auch Kinder unterliegen der Testpflicht. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://seychelles.govtas.com/. Das Formular muss zwischen 72 und 6 Stunden vor Reisebeginn ausgefüllt werden. Auf diesem Wege erhalten Reisende die Einreiseerlaubnis ("Health Travel Authorisation") der seychellischen Behörden. Es müssen Angaben zu Flug und Unterkunft gemacht werden sowie das negative Testergebnis übermittelt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass der Aufenthalt nur in einer zertifizierten Unterkunft gestattet ist. Eine Übersicht dazu finden Sie unter folgendem Link: http://tourism.gov.sc/list-of-all-covid-19-health-certified-tourism-businesses/. Ein Buchungsnachweis über die gesamte Aufenthaltsdauer muss bei Einreise nachgewiesen werden. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. Reisende müssen eine Reisekrankenversicherung nachweisen, die COVID-19 abdeckt. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.
     

Wichtig vor Ort

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
- Nächtliche Ausgangssperre: ja
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen - zertifizierte Hotels sind geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Clubs: geschlossen
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Strände: geöffnet
- Gotteshäuser: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: nicht verfügbar
- Taxis: verfügbar
- Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
- Mindestabstand: 1.00 Meter
- Versammlungsverbot: teilweise

Rückreise nach Österreich

Vereinigte Arabische Emirate

Derzeit ermöglicht TUI Reisen trotz Reisewarnung nach Dubai und Ras Al Khaimah. Hier finden Sie weitere Infos >
Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Fernreisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Die Emirate Dubai, Schardscha und Abu Dhabi haben inzwischen wieder für Touristen geöffnet. Reisen in andere Emirate unterliegen derzeit noch unterschiedlich schweren Einschränkungen. Es ist mit Quarantänemaßnahmen zu rechnen. Es kann weiterhin auch zu Einreiseverweigerungen kommen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihre zuständige Auslandsvertretung oder die lokalen Behörden.
  • Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Die Einreise nach Abu Dhabi aus Dubai ist zur Zeit nicht möglich, es sei denn, Reisende können einen negativen PCR-Test vorweisen, der in den VAE durchgeführt wurde und nicht älter als 48 Stunden ist. In diesem Fall müssen Reisende sich dennoch am 4. und 8. Tag nach der Einreise in Abu Dhabi einem weiteren PCR-Test unterziehen.
  • Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres. Dabei wird unterschieden zwischen der Ankunft in Dubai und AbuDhabi.
  • Für Dubai gilt, dass Reisende, die vor Ort getestet werden, das Ergebnis in Quarantäne abwarten müssen. Dabei kann die Wartezeit variieren.
  • Für AbuDhabi gilt, dass bei der Ankunft am Flughafen ein PCR-Test durchgeführt wird, außer bei Kindern unter 12 Jahren.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: eingeschränkt geöffnet
  • Geschäfte: eingeschränkt geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Gotteshäuser: geschlossen
  • Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
  • Maskenpflicht: ja, in der Öffentlichkeit
  • Versammlungsverbot: ja
  • Abstandsregeln: ja
  • App: apps.apple.com/ae/app/covid19-dxb-smart-app/id1504818399 (für Dubai) und www.alhosnapp.ae/en/home/ (für alle anderen Emirate)

Rückreise nach Österreich

Dominikanische Republik

Derzeit ermöglicht TUI Reisen trotz Reisewarnung nach Punta Cana. Hier finden Sie weitere Infos >
Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Fernreisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise

Wichtig bei der Einreise

  • Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 7 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Dies gilt für alle Reisenden, die sich in den letzten 14 Tagen vor Einreise in die Dominikanische Republik in Großbritannien aufgehalten haben. Alternativ können diese Reisenden jedoch einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen, um von den Quarantänemaßnahmen befreit zu werden.
  • Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Nach dem Zufallsprinzip erfolgen stichprobenartige COVID-Schnelltests. Sollte der Schnelltest positiv sein, wird ein PCR-Test durchgeführt. Reisende, die einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Testbefund bei der Einreise vorlegen können, sind von den Stichprobentests ausgenommen.
  • Reisende mit Voraufenthalt in Großbritannien müssen sich derzeit jedoch generell auf eine Testung vor Ort einstellen. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://eticket.migracion.gob.do/.

Wichtig vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Notstand: ja
  • Nächtliche Ausgangssperre: ja
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: eingeschränkt geöffnet
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Kinos/Theater: geschlossen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: reduziert, Maskenpflicht
  • Maskenpflicht: ja, in der Öffentlichkeit
  • Abstandsregeln: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ja

Rückreise nach Österreich

Kapverden

 Informationen zu Reiseabsagen von TUI von Kapverden-Reisen >


Einreise für Touristen möglich: Ja

Wichtig bei der Einreise

  • Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt. Der Flug- und Schiffsverkehr zwischen den Inseln wurde wieder aufgenommen.
  • Zu beachten ist, dass bei Reisen zwischen den Inseln ein Online-Formular ausgefüllt (https://survey123.arcgis.com/share/af3188749dbe4bfe898deca41009a72c) und ein negativer Antigen-Schnelltest, nicht älter als 72 Stunden, vorgewiesen werden muss. Kinder unter 7 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Vor Ort können Tests in den lokalen Gesundheitszentren vorgenommen werden.

Wichtig vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Notstand: ja - regional unterschiedlich
  • Restaurants/Cafés/Bars: eingeschränkt geöffnet
  • Clubs: geschlossen
  • Geschäfte: eingeschränkt geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: in geschlossenen öffentlichen Räumen und generell für Personen über 65
  • Abstandsregeln: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ab 15 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich

Rückreise nach Österreich

Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.