Wintersport in den Tiroler Alpen buchen - auf nach Ischgl!

Du suchst nach einem Skigebiet, das Dir spannende Pisten und besten Genuss zugleich bietet? Dann ist Ischgls Skigebiet genau der richtige Ort für Dich. Mitten in den Tiroler Alpen, bei der Paznaun-Talung gelegen, findest Du dieses Gebiet mit malerischer Aussicht. Skifahrer und Snowboarder entdecken hier reichlich Vergnügen - auf den Pisten und abseits der Pisten. Ischgl gehört zu den Skigebieten, die eine besondere Kulinarik im Angebot haben und Winterurlauber rundum verwöhnen. Auf bis zu 2.872 Meter Höhe findest Du zahlreiche Pisten aller Level. Den einfachsten Zugang erhältst Du über den Ort Ischgl.

Mit der Zweiländer-Skischaukel erhältst Du allerdings sogar Anschluss an das schweizerische Samnaun. Ischgls längste Pisten ist die Eleven und zählt beeindruckende elf Kilometer. Sie führt Dich von der Greitspitze bis zum Ortszentrum Ischgl hinunter. Das spannendste Gefälle erlebst Du auf der 14a. Hier erwarten Dich Gefälle von bis zu 70 Prozent. Eine weitere Attraktion des Skiorts ist der Ischgl SkyFly, ein Drahtseil, an dem Du 50 Meter über den Boden bis hinunter ins Tal fliegst - eine unterhaltsame Alternative zur Talabfahrt. Ischgls Skigebiet ist bestens an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angeschlossen. Über den Bahnhof in Landeck erreichst Du das Gebiet in kürzester Zeit. Von dort verkehrt der Linienbus 260 stündlich Richtung Paznaun. Hoch zu den Bergstationen bringen Dich diverse Bahnen, von denen viele einen besonderen Charme aufweisen.

So führt Dich beispielsweise die Dreiseilumlaufbahn Pardatschgratbahn vom östlichen Ortsteil hinauf auf den Pardatschgrat, als Zubringer zur Idalp. Übrigens ist der Höhenunterschied von stolzen 1.251 Metern der größte weltweit, den eine Dreiseilumlaufbahn zurücklegt. Zum Freeride-Vergnügen nimmst Du am besten die Pendelbahn Piz Val Gronda, die zum Fimbatal fährt. Mit TUI buchst Du Dein abwechslungsreiches Wintervergnügen ganz unkompliziert und günstig.

Ischgl Skigebiet: Die schönsten Hotels

Ischgls Pistenvielfalt und andere Highlights

  • Die Pisten eröffnen in der Regel zwischen dem 20. und dem 24. November und bleiben bis Anfang Mai offen. Deinen Lieblingssport kannst Du so den ganzen Winter und Frühling über auskosten. Insgesamt darfst Du Dich auf 239 Pistenkilometer und 15 Kilometer Skirouten freuen. 47 Pistenkilometer sind für Anfänger geeignet und ganze 49 Kilometer entfallen auf schwarze Pisten. Der Rest gehört zur mittleren Kategorie Rot, sodass Skifahrer auf jedem Level ihr Vergnügen finden. 41 Lifte bringen Dich auf bis zu 2.872 Meter. Wer ganz ungeübt ist oder sich erst wieder einfinden muss, erreicht Übungspisten von Mathon und Samnaun-Dorf aus.

    Hast Du Lust, Langlaufski auszuprobieren? Dann toure über die Loipen, die sich bestens für eine kleine Erkundungstour eignen. Besonders romantisch ist die Mathon-Loipe, die direkt am Wildpark vorbei und durch viele helle Lichtungen führt. Etwas mehr Herausforderung bietet hingegen die Wald-Loipe, die Dir 130 Meter Höhenunterschied bringt. Natürlich sind neben all den Pisten in Ischgls Skigebiet auch spannende Wanderwege zu erkunden. Sie führen Dich Panoramawege entlang, mit Blick auf die Tiroler Alpen oder von Dorf zu Dorf. Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug über den Schmugglerweg ins zollfreie Samnaun in der Schweiz? Die Wanderung ist eine Mischung aus Fußweg und Seilbahnvergnügen - kann aber auf reine Fahrten mit der Seilbahn begrenzt werden, wenn Du Dich bereits beim Skifahren zu sehr ausgepowert hast!

Ischgl Skigebiet: Entdecke die TOP Hotels

Mehr als nur Sport: Skiurlaub mit Genuss und Erholung

  • Ischgl bietet Skifahrern ein ausgiebiges Pistenerlebnis mit jedem Service, der dazu gehört: Webcams informieren regelmäßig über die Wetterlage und den Schneestand. So verpasst Du keinen guten Tag! Außerdem gehören eine Karte, Pistenpläne sowie 41 Skilifte zum Gebiet. Skier vergessen? Kein Problem: Vor Ort findest Du den Skiverleih Ischgl, wo Du jede Ausrüstung erhältst, die Du benötigst. Daneben bietet der Ort auch reichlich andere Aktivitätsangebote. Regelmäßige Events gehören zum Programm, darunter beispielsweise Konzerte in den Bergen. Für das Erholungsprogramm sorgen die Après-Ski-Bereiche, Spa-Einrichtungen und natürlich die gute kulinarische Verpflegung. Gleich zehn Haubenrestaurants sind in Ischgl vorhanden und versorgen Dich mit Spezialitäten aus der Region und einer großartigen Vinothek. Einige dieser Restaurants befinden sich in Hotels, können allerdings von jedem besucht werden.

    Daneben finden sich viele Restaurants, die Speisen aus ganz Tirol anbieten - inklusive mediterraner Küche. Auch gemütliche Hütten und Wirtshäuser, beschauliche Cafés, Pizzerien, Bars und Pubs sind reichlich vorhanden. Ischgl wird nicht umsonst das „kulinarische Mekka“ der Skigebiete genannt. Besuche doch eines der Bergrestaurants und genieße den Panoramablick über die Tiroler Alpen, während Du Dich für die nächste Skirunde stärkst.

Ischgl - Silvretta Arena: Informationen zum Skigebiet *

  • Pisten

    Gesamt: 239 km
    • Leicht: 47 km
    • Mittel: 140 km
    • Schwer: 52 km
    Höhe Skigebiet: 1360 m - 2872 m (Differenz: 1512 m)
  • Lifte und Bahnen

    Gesamt: 46
    • Gondel: 4
    • Sessellift: 25
    • Schlepplift: 9
    • Sonstige Aufstiegshilfen: 8
  • Betriebszeiten

    • Generelle Saison: Ende November - Anfang Mai
    • Öffnungszeiten: 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Skipass Preise - Tageskarte-Hauptsaison

    Ischgl-Samnaun Erwachsene: 72,00 €
    Kinder: 45,00 €

Ischgl Skigebiet - Pistenplan *

Ischgl Skigebiet - Pistenplan *
Ischgl Skigebiet - Pistenplan *

Bewertungen zum Skigebiet Ischgl - Silvretta Arena *

4.8 von 5 Sternen
Gesamtbewertung des Skigebiets

Top-Bewertungskriterien

Größe des Skigebietes

Gesamtlänge der offiziellen Abfahrten:

  • Länge der beschilderten Skirouten
  • Pistenfläche
  • Anzahl der Liftanlagen
  • Anzahl der Lifte um von einem zum anderen Ende des Skigebietes zu gelangen
  • Höhenunterschied (Tal-Berg)
Pistenangebot, Variationen bei Abfahrten

Unterschiedlichkeit der Pisten:

  • Leicht/mittel/schwer
  • Skirouten

Vielfalt der Pisten:

  • Abwechslung bei den Abfahrten
  • Länge der Abfahrten
  • Breite der Pisten (Carving-Pisten)
  • Lage der Abfahrten
  • Vorhandene Talabfahrt

Besondere Angebote:

  • Vorgeschlagene Routen durch das Skigebiet
  • Geschwindigkeitsmessstrecke/Öffentliche Rennstrecke/SkiMovie/Skiline
  • Nachtski
Lifte & Abfahrten

Beförderungskomfort:

  • Beförderungskomfort:
  • Modernität der Anlagen (z.B. topmoderne Sesselbahnen mit Hauben und Sitzheizung vs. 1er Sesselbahn/Tellerlift)
  • Beförderungskapazität der einzelnen Anlagen
  • Ausreichende Beförderungskapazität für kurze/keine Wartezeiten
  • Einfacher Zugang zu den Bahnen (z.B. ohne Aufsteigen)
Schneesicherheit

Natürliche und technische Schneesicherheit:

  • Schneefallmenge (Meteorologische Durchschnittswerte)
  • Maschinelle Beschneiung (Anteil der Pisten beschneibar/Anzahl der Schneekanonen/Leistungsfähigkeit der Beschneiung)
  • Höhenlage der Pisten (in Bezug auf geografische Lage, Schneefallmenge und Beschneiungssicherheit)
  • Anzahl der Betriebstage pro Saison in der Vergangenheit
  • Anzahl der Tage mit einer geöffneten Talabfahrt in der Vergangenheit
  • Länge der generellen Saison (Schneesicherheit über Weihnachten/Ostern, gesicherter Saisonstart und Saisonende)
Pistenpräparierung

Pistenpräparierung:

  • Qualität der Pistenpräparierung (plane Pisten, keine Längsrillen/Querrillen, durchgängige Präparierung)
  • Präparierung der Pistenränder
  • Präparierung bei den Liftein- und -ausstiegen
  • Präparierung der Lifttrassen (Schlepplifte/Seillifte)
  • Präparierung der Engstellen und der Zufahrten zu Hütten/Restaurants, Parkplätzen, etc.
  • Schutz vor Hindernissen
  • Absperrung von vereisten oder aperen Stellen bzw. Sperrung von Pisten, falls notwendig
  • Qualität bei der Verteilung des Kunstschnees

Weitere Bewertungskriterien

Anfahrt, Parkmöglichkeiten

Anfahrt:

  • Einfache Erreichbarkeit des Skigebiets
  • Entfernung von einer Fernverkehrsstraße (z.B. nächste Autobahnausfahrt)
  • Art der Straßen zum Skigebiet (z.B. große Schnellstraße vs. kleine steile Bergstraße)/Mautgebühren
  • Straßenverhältnisse im Winter (z.B. Kettenpflicht, Sperrung durch Lawinengefahr möglich)

Parkmöglichkeiten:

  • Ausreichende Anzahl/Ausweichparkplätze mit Shuttlebus
  • Parkplatzgebühren
  • Nähe zu den Liftanlagen
  • Qualität des Parkplatzes (Umziehen ohne schmutzig zu werden)
Orientierung (Pistenplan, Informationstafeln etc.)

Pistenplan und Übersichtskarten:

  • Verständlich, übersichtlich und detailliert
  • Inhalte vollständig (Pisten, Liftanlagen, Höhenangaben, Bezeichnungen, Snowparks, Restaurants/Hütten, Skipasspreise, Skischulen, Parkplätze, Wildschutzgebiete, Erste Hilfe
  • Darstellung auf Übersichtstafeln, zum Mitnehmen und auf Webseiten

Informationstafeln:

  • Verfügbarkeit an Kassen, Liften, Pisten, Parkplätzen etc.
  • Informationsgehalt
  • Aktuelle Informationen: Lift- und Pistenstatus (offen/geschlossen), Wetter, Lawinengefahr, Betriebszeiten, etc.

Ausschilderung auf den Pisten:

  • Einheitlichkeit der Schilder, Verständlichkeit, Gefahrenhinweise, Absperrungen, Kreuzungen, Betriebszeiten
  • Mehrsprachigkeit
  • Kompetenz des Personals bei Fragen
Sauberkeit und Hygiene

Sauberkeit und Hygiene im Allgemeinen:

  • Gepflegtes Erscheinungsbild
  • Beseitigung von Unrat, Schmutz, Beschädigungen, etc.
  • Förderung der Sauberkeit (z.B. Abfalleimer an den Liften und im Skigebiet)

Sauberkeit und Hygiene im Speziellen:

  • bei Parkplätzen
  • an Kassen
  • auf Pisten
  • in Liften/Gondelbahnen
  • in Toiletten
Umweltfreundlicher Skibetrieb

Umweltfreundlicher Skibetrieb:

  • Sanfter Tourismus
  • Sperrung von Pisten bzw. Pistenteilen bei schlechter Schneelage zur Schonung der Grasnarben
  • Schutzbereiche für Tiere (Wildschutzgebiete/Gesperrte Zonen)
  • Umweltorientierte Aufklärung und Förderung des Bewusstseins der Wintersportler
  • Energieeffizienter Betrieb der Anlagen (Moderne Bahnen vs. alte Dieselaggregate)
  • Ökologische Beschneiung (Moderne Anlagen, sanfte Integration in die Natur, Energiemanagement)
  • Förderung von erneuerbaren Energien (z.B. Solar)
  • Vermeidung von Abfall (z.B. Restaurants mit Mehrweggeschirr anstatt Einweg)
  • Umweltschonende Müllentsorgung und Mülltrennung
  • Möglichkeit und Förderung der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln/Mitfahrzentrale
  • Förderung der öffentlichen Verkehrsmittel und Mobilität vor Ort („Auto stehen lassen“, kurzer Skibustakt)
  • Autofrei Orte
  • Förderung von Produkten aus der Region
  • Erhaltene Auszeichnungen und Zertifizierungen
Freundlichkeit des Personals

Freundlichkeit des Personals:

  • Freundlichkeit des Personals an Parkplätzen/an den Kassen/an den Liften
  • Hilfsbereitschaft und Kompetenz der Mitarbeiter
  • Empfang und Verabschiedung im Skigebiet
  • Freundlichkeit der Betriebe (Restaurants, Hütten, Skischulen, etc.)
  • Besondere Aufmerksamkeit gegenüber Kindern
Bergrestaurants, Hütten, Gastronomie

Bergrestaurants, Hütten, Gastronomie:

  • Anzahl der Bergrestaurants, Hütten, Gastronomie
  • Variation des Angebotes (Bedienung und Selbstbedienung, preisgünstig und gehoben)
  • Attraktivität, Ausstattung und Flair der Einkehrstopps
  • Qualität und Auswahl der Speisen und Getränke
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Freundlichkeit der Bedienungen und des Personals
Apres-Ski

Après-Ski:

  • Anzahl der Après-Ski-Hütten, Schirmbars, Bars und Lokale
  • Qualität des Après-Ski-Angebots
  • Täglich Après-Ski oder nur an den Wochenenden/in den Ferien
  • Gute Mischung aus Party bis gemütlichen Beisammensein
  • Szene und Promifaktor
Unterkunftsangebot direkt an den Pisten und Liften

Hinweis:
Es werden nur Unterkünfte bewertet, die direkt an den Pisten und Liften liegen oder von denen man das Skigebiet sehr leicht erreichen kann.

  • Angebot an Unterkünften mit direkten Zugang zu den Pisten und zum Lift (Ski-in/Ski-out)
  • Anzahl der Gästebetten
  • Für jeden Geschmack eine passende Unterkunft (gehoben bis einfach)
  • Angebot an Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Ferienwohnungen/-häuser, Privatzimmer, Bauernhöfe, Camping
  • Wellnessangebote

Bewertungskriterien für besondere Anlässe

Familien und Kinder

Familien und Kinder:

  • Kinderländer/abgegrenztes Areal für Kinder
  • Infrastruktur für Kinder (Zauberteppiche (Förderbänder)/Kinderlifte/Kinderkarussell/Wellenbahn für Kinder/Abenteuer Parcours/Kindertoiletten)
  • Skischulen und Skikindergärten
  • Kinder- und Babybetreuung
  • Übungslifte in Talnähe bzw. im Skigebiet direkt an der Zubringerbahn
  • Maskottchen
  • Familienangebote (z.B. Rodelbahnen/Spielplätze/Tubingbahnen)
  • Kindergerichte in den Hütten, Restaurants
  • Familienskipässe, Kinderskipässe
Anfänger

Anfänger:

  • Leichtes und überschaubares Pistenangebot, welches einfach zu erreichen ist
  • Breite Pisten
  • Übungshänge
  • Spezielle Pisten für langsames Fahren/Anfänger
  • Leichte Talabfahrt
  • Übungslifte in Talnähe oder direkt an der Zubringerbahn
  • Kostenlose Anfängerlifte
  • Eigener Anfängerskipass/Punktekarten
  • Skischulen
Könner, Freerider

Könner, Freerider:

  • Angebot an Freeride-/Tiefschneegebieten
  • Angebot an Buckelpisten
  • Angebot an schweren/unpräparierten Abfahrten
  • Gesamtlänge der schweren Abfahrten
  • Anteil der schweren Abfahrten
  • Gesamtlänge der Skirouten
  • Längste und schwerste Abfahrt
Snowparks

Snowparks:

  • Anzahl, Größe und Ausstattung der Snowparks
  • Kicker, Rails, Boxen, Wallrides, Corners, etc.
  • Funslopes, Boardercross, Waverides
  • Halfpipe, Quarterpipe, Superpipe
  • Pro/Medium/Beginner Lines
  • Chillareas
  • Contests und Events
  • Snowboard-/Freestyleszene
Langlauf und Loipen

Langlauf und Loipen:

  • Gesamtstreckenlänge
  • Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Loipen
  • Arten von Loipen (klassisch, skating)
  • Zustand und Präparierung der Loipen
  • Schneesicherheit/Vorhandene Höhenloipen
  • Serviceangebote (Langlaufzentrum, Umkleidekabinen, Duschmöglichkeit, Flutlicht)

Fragen und Antworten zum Skigebiet Ischgl

  • Bis wann geht die Skisaison im Ischgler Skigebiet?

    In Ischgl eröffnen die meisten Pisten Ende November und bleiben bis Anfang Mai geöffnet. Du kannst Dich also den ganzen Winter und Frühling über austoben.

  • Auf welchen Höhen liegt Ischgls Skigebiet?

    Die Höhenmeter in Ischgl sind beeindruckend: Fahre hier im Paznauntal zwischen 1.360 und 2.872 Metern die Pisten hinunter!

  • Für wen ist der Skipass Ischgl besonders empfehlenswert?

    Da es von Übungspisten bis zu schwarzen Pisten und Skirouten alles gibt, eignet sich Ischgls Skipass für jedes Level und Alter. Übrigens: Kinder, Senioren und Personen mit Invalidenpass erhalten Ermäßigungen.