Aktuelle Reiseinformation: TUI Info Coronavirus

Auf dieser Seite finden Sie...

Liebe TUI Gäste,

wir möchten Sie auf dieser Seite über aktuelle reisespezifische Themen in der derzeitigen Corona Situation informieren. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformation übernehmen können. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden. 

Bitte beachten Sie:
Sowohl vor Antritt Ihrer Reise als auch bei der Rückreise in Ihr Heimatland können Testpflichten (auch für Kinder) gelten oder Impf-/Genesungsnachweise sowie weitere Einreise- und Beförderungsbestimmungen (z. B. Online-Formulare, QR-Codes etc.) notwendig sein. Bitte kümmern Sie sich in Eigenverantwortung um diese Nachweise, Dokumente oder Tests für Ihre Reise, damit es keine Probleme für die Beförderung durch die Airline bzw. bei der Einreise gibt.

Aktuelle Bestimmungen in Österreich

Eine Übersicht über alle derzeit bundesweit geltenden Maßnahmen finden Sie auf der Website corona-ampel.gv.at und auf den Webseiten des Sozialministeriums sowie des Außenministeriums.


­Informationen für Abflüge aus Deutschland finden Sie auch auf der Webseite des Außenministeriums.

TUI Urlaubsbriefing

Wichtige Informationen für alle Fluggäste:   Bestens vorbereitet in den Urlaub!


 TUI PROTECT & Flex Tarif

Flexibel und geschützt vor und während des Urlaubs: Bei allen Reisen bis 31.10.23 ist   TUI PROTECT kostenlos inklusive.
Eine Umbuchungs- oder Storno-Option ist mit dem   Flex Tarif buchbar.

 Einreisebestimmungen und Ausreisebestimmungen unserer Reiseziele

Hier finden Sie aktuell gültige Corona Bestimmungen sowie mögliche Reisebeschränkungen. Suchen Sie dafür nach Ihrem Reiseziel und Ihnen werden alle wichtigen Informationen angezeigt, wie z. B. Einreisebestimmungen, Transitregelungen,  mögliche Quarantäne bei Ankunft oder benötigte Test- oder Impfzertifikate. Ebenso finden Sie Hinweise zu den lokalen Einschränkungen und welche Formulare Sie für Ihre Reise benötigen.

Wie erhalte ich Informationen zu Teststationen im Urlaubsgebiet?
Bitte erkundigen Sie sich eigenständig, welche Möglichkeiten vor Ort bestehen. Informationen zu Testzentren finden Sie auf den offiziellen Webseiten des jeweiligen Landes bzw. Urlaubsorts. Eine kleine Übersicht von Testmöglichkeiten finden Sie unter den folgenden Links:

 Ägypten:
            Hurghada
            Marsa Alam
 Albanien
 Bulgarien:
            Varna/Goldstrand
            Burgas/Sonnenstrand
 Costa Rica
 Dominikanische Republik (Punta Cana, Puerto Plata, Santo Domingo)
 Dubai
 Griechenland
 Italien
            Apulien
            Kalabrien
            Neapel, Ischia, Capri
            Olbia, Sardinien
            Sizilien
            Oberitalienische Seen, Gardasee, Venetien
  Karibik:
       Jamaica
       Kleine Antillen
       St. Lucia
 Kenia
Kapverden
 Kroatien:
           Dubrovnik
           Zadar
           Istrien Rijeka
           Split
           Zagreb
  Kuba
 Malediven (siehe auch: Testing Guideline Malediven):
          Testmöglichkeiten direkt in den Resorts
 Marokko
 Mexiko
 Montenegro
 Portugal:
            Portugiesisches Festland
            Portugiesisches Festland - Algarve
            Madeira
            Azoren
 Sansibar
 Seychellen
 Spanien:
            Spanisches Festland
            Spanisches Festland - Costa del Sol
            Spanisches Festland - Costa de la Luz
            Spanisches Festland - Costa Brava
            Spanisches Festland - Costa Blanca
            Spanisches Festland - Region Barcelona, Reus
            Kanaren:
                      Fuerteventura
                      Gran Canaria
                      La Gomera​​​
                      La Palma​​​
                      Lanzarote
                      Teneriffa
                     Testmöglichkeiten in den ROBINSON Clubs, TUI Hotels oder in unmittelbarer Nähe   
             Balearen:
                      Mallorca und Test4Fly
                      Ibiza und Formentera
                      Menorca
 Sri Lanka
 Thailand
 Türkei, AntalyaBodrumIzmirDalamanIstanbul
 Tunesien
 Zypern

 
Bitte beachten Sie, dass ggf. einige Reiseziele aktuell nicht mit TUI bereisbar sind.

 

COVID-19 UND REISEN - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 

TIPP - Mit nur einem Klick schneller zur passenden Antwort!

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ihres gewünschten Themenbereiches um schneller zur passenden Antwort zu gelangen.

VOR IHRER REISE

Welche Kontaktmöglichkeiten zu TUI kann ich nutzen?

Um Ihnen mit Anfragen rund um Corona, Stornos oder Umbuchungen bestmöglich helfen zu können, ersuchen wir Sie um folgendes:

> Prüfen Sie vor Kontaktaufnahme die Informationen auf dieser Seite.
> Senden Sie Fragen zu Ihren Buchungen bitte mit Vorgangsnummer oder Reisevertragsnummer und Reisetermin im Betreff per E-Mail - idealerweise antworten Sie auf unsere Buchungsbestätigung. Das hilft uns in der schnelleren Bearbeitung.

Wählen Sie den richtigen Kontakt:
> Buchung online auf tui.atinfo@tui.at oder 0800 400 202 (täglich 09-23 Uhr)
> Buchung in einer unserer TUI Das Reisebüro Filialen: Bitte senden Sie eine E-Mail an Ihre Filiale (E-Mail Adresse steht auf Ihrem Reisevertrag, alternativ finden Sie hier unsere Standorte und Kontaktdaten).
> Buchung in einem anderen Reisebüro oder Onlineportal: Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Buchungsstelle auf. Wir haben auf Ihre Buchung leider keinen Zugriff und können diese nicht bearbeiten und beauskunften. 

Wir geben unser Bestes, Sie in allen Belangen kompetent zu betreuen!

Welche Maßnahmen hat TUI für den Hotelbetrieb in Coronazeiten getroffen?

TUI hat einen 10-Punkte-Plan zum Hotelbetrieb in Coronazeiten erarbeitet. Die Maßnahmen erlauben einen sicheren und unbeschwerten Urlaub, der den höchsten Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 entspricht. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort. Die neuen Standards werden nicht nur bei den eigenen Hotelmarken wie TUI Blue, Robinson oder TUI Magic Life eingeführt, sondern darüber hinaus auch den Joint-Venture-Partner und Vertragshoteliers des Konzerns zur Verfügung gestellt. Er ist Teil eines umfassenderen Maßnahmenpakets, mit dem sämtliche Leistungsbestandteile des Reiseveranstalters betrachtet werden, vom Besuch im Reisebüro über den Flug und Transfer bis hin zum Hotelaufenthalt, der Exkursion vor Ort oder der Kreuzfahrtreise.

Mehr erfahren >

Wie helfen Versicherungen?

Eine Reiseversicherung ist grundsätzlich empfehlenswert, um verschiedene Risiken abzudecken. Eine Stornierung aufgrund einer Erkrankung vor Reiseantritt ist vom „Stornoschutz“ abgedeckt, eine Erkrankung während dem Aufenthalt vom „Reiseschutz“. Beides in Kombination ist der „Komplettschutz“, Infos dazu finden Sie hier.

Nicht gedeckt durch eine Versicherung ist ein Rücktritt/Storno aufgrund der Befürchtung, sich im Reiseziel anstecken zu können. Hier entscheidet das Außenministerium über die Risikoeinstufung eines Reiseziels, und im Falle einer konkreten Reisewarnung zum Reisezeitpunkt ermöglicht TUI eine kostenlose Stornierung. 

Umfangreiche Informationen rund um die Reiseversicherung in Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie bei unserem Partner „Europäische Reiseversicherung".


COVID-19 Schutz: Unser Partner Europäische Reiseversicherung bietet einen vollumfänglichen Storno- und Reiseabbruch-Schutz, auch aufgrund von COVID-19, obwohl COVID-19 weiterhin als Pandemie eingestuft ist. Wir empfehlen daher unbedingt den Abschluss eines Komplettschutzes (kann auch zu bestehenden Buchungen zugebucht werden!). Details & Beispiele zur Stornodeckung finden Sie hier.


NEU: Der ERV Reisedoc ► ab sofort in allen gültigen Reiseversicherungen mit medizinischem Leistungspaket automatisch enthalten. TUI Gäste mit einer Polizze der Europäischen Reiseversicherung haben einen heimischen Arzt ab jetzt auch im Ausland mit dabei – ganz einfach am Smartphone. Mehr zu Reisedoc erfahren >

Welche Vorsichtsmaßnahmen trifft TUI in ihren Hotels, Flugzeugen & Kreuzfahrtschiffen?

Alle TUI Unternehmen (einschließlich Kreuzfahrtgesellschaften, Fluggesellschaften, Hotels und Ferienanlagen) befolgen vordefinierte und etablierte Verfahren zur Verhinderung von Infektionen und haben ihre Hygienemaßnahmen erhöht. Im gesamten TUI Konzern wurden in allen Märkten und Geschäftsbereichen Task Forces eingerichtet, die die Situation überwachen und engen Kontakt zu den zuständigen Behörden halten. Diese Task Forces werden vom TUI Konzern koordiniert, um ein bestmögliches Niveau der Vorsorge und Prävention zu gewährleisten.

Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen sehr genau. Entscheidungen über Reisebeschränkungen werden von den zuständigen Behörden und Ministerien auf der Grundlage der Richtlinien getroffen. Wir stehen in engem Kontakt mit diesen Behörden und Ministerien. Sollte sich die aktuelle Situation ändern, werden wir die Situation neu bewerten, geeignete Maßnahmen ergreifen und unsere Gäste entsprechend informieren.

Weitere Informationen finden Sie hier >

Wie kann ich meine Reise stornieren oder umbuchen?

Urlaubsreisen sind grundsätzlich für alle möglich. Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen der Reiseländer sowie die Rückreisebestimmungen nach Österreich. Es besteht daher keine kostenlose Stornomöglichkeit.

Umbuchung und Stornierung sind ausschließlich zu den regulären Bedingungen möglich - alle Infos dazu finden Sie hier >

Gibt es bei TUI eine Impflicht bzw. kann ich nur mit TUI verreisen, wenn ich bereits geimpft wurde?

Als Reiseveranstalter werden wir keine Impfpflicht einführen, sondern setzen das um, was die Regierungen in den Urlaubsländern oder Österreich vorgeben. Uns ist nicht bekannt, dass an einer Impfpflicht in Österreich oder unseren wichtigsten Urlaubsländern gearbeitet wird. Wer aber auf Nummer sicher gehen will, der bucht unseren Flex Tarif und damit die Möglichkeit, bis einschließlich 15 bzw. 29 Tage vor Anreise flexibel umzubuchen oder zu stornieren. Damit geht man kein Risiko ein und kann auch so langfristig seinen Urlaub buchen.

Ich reise bald in den Urlaub und bin besorgt, was passiert, wenn ich mich im Urlaubsort mit Covid-19 infiziere. Wer übernimmt die Kosten, falls ich in Quarantäne muss, meinen Rückflug nicht antreten kann, länger im Urlaubsgebiet bleiben muss?

TUI Protect: Sorgenfrei den Urlaub geniessen 
TUI PROTECT ist für Sie bereits im Reisepreis inkludiert und gilt für alle Gäste, die bis zum 31.10.2023 in den Urlaub reisen.  Mehr Informationen

Sollten Sie bereits bei Einreise in ein Land (entweder durch Stichproben oder flächendeckend angeordnete Tests) positiv auf das Covid-19 Virus getestet sein, wenden Sie sich bitte an die 24/7-Notfall-Hotline und App mit ärztlicher Teleberatung und medizinischer Assistenz (Tel. 0049 221 8024 71 885).

Ich kann meine gebuchte Reise aufgrund von Covid-19 Symptomen/einer Covid-19 Diagnose oder einer empfohlenen 14-tägigen Quarantäne nicht antreten.

Folgende Möglichkeiten bieten wir Ihnen in den oben genannten Fällen, sofern Sie eine Pauschalreise oder eine Unterkunft bei der TUI gebucht haben:

Wenden Sie sich bitte telefonisch an uns, um Ihre Reise umzubuchen oder zu stornieren (Tel.: 0800 400 202 (täglich 09-23 Uhr).

Wenn Sie Ihre Reise bei einem anderen Online-Portal oder im Reisebüro gebucht haben, dann wenden Sie sich bitte an Ihre Buchungsstelle.

Gerne überprüfen wir, ob eine gebührenfreie Umbuchung beziehungsweise Stornierung auf eine neue TUI-Reise im Rahmen einer unserer Neubuchungs- beziehungsweise Umbuchungsaktionen möglich ist.

Sofern keine gebührenfreie Stornierung möglich ist, gelten die Gebühren der TUI AGB & Buchungsbedingungen.

Sofern Sie eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen haben, wenden Sie sich bitte zur Prüfung einer Kostenübernahme an Ihren Versicherer.

Meine Antworten im Gesundheits-Check und/oder eine Temperaturprüfung am Flughafen entsprechen nicht den Kriterien für eine Reiseerlaubnis.

Sie werden an die Fluggesellschaft verwiesen und erhalten nach genauerer Prüfung eine Entscheidung über die Reiseerlaubnis bzw. ein Reiseverbot.

Sollten Sie Ihre Reise stornieren müssen, gelten die Gebühren der TUI AGB & Buchungsbedingungen.

Sofern Sie eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen haben, wenden Sie sich bitte zur Prüfung einer Kostenübernahme an Ihren Reiseversicherer.

Es gibt eine öffentliche Berichterstattung zu neuen Covid-19 Fällen im Urlaubsgebiet/Urlaubsland, das Außenministerium/die örtlichen Behörden ändern ihre Reisehinweise aber nicht.

Wir orientieren uns bei allen Entscheidungen an den Empfehlungen des Außenministeriums.

In meiner gebuchten Unterkunft tritt ein bestätigter Covid-19 Fall auf und die Unterkunft geht in den Lockdown.

Sobald TUI über einen solchen Fall in Kenntnis gesetzt wird, erfolgt eine Information an alle Kunden, die diese Unterkunft gebucht haben und innerhalb des 14-tägigen Lockdowns anreisen würden.

Sollten Sie hiervon betroffen sein, organisieren wir für Sie eine adäquate Ersatzunterkunft, in der Sie zum gebuchten Reisetermin wie geplant Ihren Urlaub genießen können.

Wünschen Sie eine andere Unterbringung oder die Umbuchung in einen anderen Urlaubsort/ Urlaubsland unterstützen wir Sie gern, übernehmen in diesem Fall aber nicht die hierbei ggf. anfallenden Kosten.

Sofern Ihre Reise in das betroffene Hotel erst nach der Lockdown-Dauer startet, gehen wir davon aus, dass Sie Ihre Reise wie geplant antreten können. In diesem Fall gelten für Umbuchungen und Stornierungen die Gebühren der TUI AGB & Buchungsbedingungen.

In meiner gebuchten Unterkunft tritt ein bestätigter Covid-19 Fall auf, die Unterkunft bleibt jedoch für Gäste geöffnet.

Sobald TUI über einen solchen Fall in Kenntnis gesetzt wird, werden wir Kunden vor Reiseantritt informieren, sofern sie einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.

Da die Unterkunft weiterhin Gäste aufnimmt, zum Beispiel weil die Person mit positivem Covid-19 Test inzwischen anderenorts betreut wird, können Sie Ihren Urlaub wie geplant antreten.

Sollten Sie Ihre Reise dennoch innerhalb und auch außerhalb der 14 Tage nach Bestätigung des Covid-19 Falls umbuchen oder stornieren wollen, gelten für Umbuchungen und Stornierungen die Gebühren der TUI AGB & Buchungsbedingungen.

Was muss ich hinsichtlich Einreiseformulare und möglichen Tests beachten?

Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig vor Abreise über die Einreisebestimmungen und mögliche Gesundheitsnachweise für Ihr gebuchtes Urlaubsland sowie deren Fristen zur Einreichung zu informieren. Mehr Informationen zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie direkt auf der Seite des Außenministeriums.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, alle erforderlichen Formulare und Papiere korrekt und fristgerecht auszufüllen, damit Ihre Einreise in das gebuchte Urlaubsziel reibungslos erfolgen kann.

AUF IHREM FLUG

Ich verspüre während des Flugs Covid-19 Symptome.

Wenn Sie während Ihres Fluges Symptome verspüren, die auf eine Covid-19 Infektion schließen lassen könnten, informieren Sie das Servicepersonal der Fluggesellschaft über Ihr Unwohlsein, indem Sie den Service-Schalter über Ihrem Sitzplatz drücken.

Das Servicepersonal der Fluggesellschaft wird sich um Sie kümmern und gemeinsam mit Ihnen von Bord gehen.

Je nach Urlaubsland und Flughafen werden, entsprechend der hier geltenden Bestimmungen, weitere Maßnahmen ergriffen.

Da es sich zunächst um einen Covid-19 Verdacht handelt, werden die hierfür geltenden Richtlinien am Ankunftsflughafen befolgt (z. B. Transfer in ein Quarantäne-Hotel oder in ein Krankenhaus für weitere Untersuchungen).

Wir sind während der gesamten Zeit für Sie da – rund um die Uhr über unsere multimediale Betreuung. Die Servicenummer finden Sie auf Ihrem Reiseplan.

Gilt weiterhin eine Maskenpflicht auf Flügen aus und nach Deutschland?

Die Maskenpflicht an Bord von Flügen aus und nach Deutschland entfällt ab dem 01.10.2022.
Wir empfehlen Ihnen zu Ihrem eigenen Schutz trotzdem weiterhin eine Maske an Bord zu tragen. Bitte informieren Sie sich vorab über die lokalen Regelungen bezüglich einer Maskentragepflicht an den Flughäfen Ihres Reiseziels. 

IN IHREM URLAUBSORT

Wer übernimmt die Kosten, falls ich in Quarantäne muss, meinen Rückflug nicht antreten kann, länger im Urlaubsgebiet bleiben muss?

Mit TUI sind Sie während Ihrer TUI-Reise vor zusätzlichen Kosten durch eine mögliche Covid-19/Corona Infektion geschützt. Dieser Schutz ist im Reisepreis inkludiert für TUI Gäste, die bis zum 31.10.2023 in den Urlaub reisen und greift nicht nur für Neubuchungen, sondern auch für Gäste, die ihren Urlaub bereits gebucht haben. Bitte informieren Sie sich unter TUI.at, welche Leistungen der TUI keinen Versicherungsschutz haben.

  TUI Protect: Sorgenfrei den Urlaub genießen  Mehr Informationen

Was passiert genau, wenn ein anderer Gast im Hotel oder ich an Corona erkranken? Wie läuft die Quarantäne vor Ort ab?

• Nach einer bestätigten Infektion erfolgen die weiteren Schritte in enger Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsbehörden. Die behördlich angeordneten Maßnahmen können sich dabei je nach Land und konkretem Fall unterscheiden.
• Generell werden durch eine Ermittlung der direkten Kontaktpersonen sowie eine Selbst-Isolation mögliche Infektionsketten unterbrochen. Die von den Hotels ergriffenen Hygienemaßnahmen dienen bereits präventiv diesem Zweck.
• Ist eine Quarantäne erforderlich, erfolgt diese entweder in einer medizinischen Einrichtung, in einer speziell dafür ausgewählten Hotelanlage oder in einem Zimmer des gebuchten Hotels. Wir stehen in einem solchen Fall im engen Austausch mit den Behörden vor Ort und werden Sie über unsere Kollegen vom TUI Service bestmöglich betreuen.

Das Außenministerium ändert während meines Aufenthaltes für das Urlaubsland oder die Urlaubsregion die Reise- und Sicherheitshinweise.

Wir stehen im engen Austausch mit den Behörden vor Ort und sind während der gesamten Zeit für Sie da – je nach Urlaubsregion durch unseren persönlichen TUI Service vor Ort und/oder rund um die Uhr über unsere multimediale Betreuung.

Wenn aufgrund der veränderten Reise- und Sicherheitshinweise des Außenministeriums eine Weiterführung Ihres Urlaubes in Ihrer aktuellen Urlaubsregion nicht möglich ist, werden wir Sie umgehend informieren und die weitere Vorgehensweise besprechen.

Ebenfalls kümmern wir uns um Ihr Anliegen, wenn Sie z. B. früher Abreisen möchten bzw. müssen oder Sie eine Umbuchung auf eine andere Urlaubsregion wünschen.

 Was unser Serviceversprechen  TUI Protect abdeckt, können Sie hier nachlesen  Mehr Informationen

Da Sie in diesem Fall aus einem Risikogebiet einreisen, weisen wir Sie darauf hin, dass Sie – je nach lokalen Bestimmungen des Urlaubs- und des Heimatlandes - bei Rückreise nach Österreich verpflichtet sein könnten, sich einem Covid-19 Test zu unterziehen bzw. sich in Isolation zu begeben.

In meiner Unterkunft tritt ein bestätigter Covid-19 Fall auf und die Unterkunft geht in den Lockdown.

Sobald TUI über einen solchen Fall in Kenntnis gesetzt wird, werden Sie über uns vor Ort informiert.

Ist eine Quarantäne erforderlich, erfolgt diese entweder in einer medizinischen Einrichtung, in einer speziell dafür ausgewählten Hotelanlage oder in einem Zimmer des gebuchten Hotels.

Die behördlich angeordneten Maßnahmen können sich dabei je nach Land und konkretem Fall unterscheiden.

Mit TUI Protect sind Sie während Ihrer TUI-Reise vor zusätzlichen Kosten durch eine mögliche Covid-19/Corona Infektion geschützt. Dieser Schutz ist im Reisepreis inkludiert für TUI Gäste, die bis zum 31.10.2023 in den Urlaub reisen und greift nicht nur für Neubuchungen, sondern auch für Gäste, die ihren Urlaub bereits gebucht haben. Bitte informieren Sie sich unter TUI.at, welche Leistungen der TUI keinen Versicherungsschutz haben. 

 TUI Protect: Sorgenfrei den Urlaub genießen  Mehr Informationen

Wir stehen im engen Austausch mit den Behörden vor Ort und sind während der gesamten Zeit für Sie da – je nach Urlaubsregion durch unseren persönlichen TUI Service vor Ort und/oder rund um die Uhr über unsere multimediale Betreuung.

Es besteht ein bestätigter Covid-19 Fall in meinem Urlaubsort und ich möchte in einen anderen Urlaubsort wechseln.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unsere multimediale Betreuung, damit das Service-Team die Lage vor Ort klären und Ihren Umbuchungswunsch prüfen kann.

Sofern Ihre gebuchte Unterkunft weiterhin mit behördlicher Genehmigung geöffnet bleibt, weil zum Beispiel die Person mit positivem Covid-19 Test in einem anderen Hotel untergebracht ist und/ oder inzwischen anderenorts betreut wird, können Sie Ihren Urlaub wie geplant fortsetzen.

Sollten Sie Ihre Reise dennoch umbuchen oder frühzeitig abbrechen wollen, gelten für Umbuchungen und Stornierungen die Gebühren der TUI AGB & Buchungsbedingungen.

In meiner gebuchten Unterkunft tritt ein bestätigter Covid-19 Fall auf, die Unterkunft bleibt jedoch für Gäste geöffnet.

Sobald TUI über einen solchen Fall in Kenntnis gesetzt wird, werden Sie über uns vor Ort informiert, sofern ein erhöhtes Risiko einer Ansteckung besteht.

Da die Unterkunft weiterhin Gäste aufnimmt, zum Beispiel weil die Person mit positivem Covid-19 Test inzwischen anderenorts betreut wird, können Sie Ihren Urlaub wie geplant fortführen.

Wünschen Sie eine frühere Abreise, dann wenden Sie sich bitte an unsere multimediale Betreuung, damit unser Service-Team für Sie überprüfen kann, ob und zu welchen Konditionen eine Umbuchung möglich ist. Die Servicenummer finden Sie auf Ihrem Reiseplan.

Wir stehen im engen Austausch mit den Behörden vor Ort und sind während der gesamten Zeit für Sie da – je nach Urlaubsregion durch unseren persönlichen TUI Service vor Ort und/oder rund um die Uhr über unsere multimediale Betreuung.

NACH IHRER REISE

Bei mir wurde unmittelbar nach dem Urlaub Covid-19 diagnostiziert.

In der Regel ist der Meldeprozess bei einer Covid-19 Diagnose nach Reiserückkehr folgender:

Wenn Sie nach Ihrer Reise zum Arzt gehen und positiv getestet werden, meldet Ihr Arzt diesen Fall an das zuständige Gesundheitsamt bzw. melden Sie ein positives Testergebnis nach Wiedereinreise in Österreich (Test am Flughafen/ Grenze) direkt an das Gesundheitsamt.

Wenn Sie bei dieser Meldung angeben, dass Sie sich auf Reisen befanden, wird das Gesundheitsamt den Reiseweg erfragen (Flug, Hotel) und wendet sich dann:

an die Fluggesellschaft wegen der mitreisenden Passagiere. Die Fluggesellschaft wendet sich bei TUI Gästen wiederum an uns, um Kontaktdaten möglicherweise betroffener weiterer Passagiere im Sitzumfeld der positiv getesteten Person zu erfragen.

an die Gesundheitsbehörde des Landes/ Urlaubsortes in dem Sie Ihren Aufenthalt verbracht haben. Diese kontaktiert Ihre Urlaubs-Unterkunft mit weiteren Fragen/Anweisungen.

Dieses Vorgehen wird gestartet, wenn das Gesundheitsamt die weitere Nachverfolgung von Kontakten im konkreten Fall für notwendig erachtet.

Weder Sie noch Ihre Buchungsstelle sind in der Pflicht, die Informationen an uns, die Fluggesellschaft und/ oder die Unterkunft weiterzuleiten. Es steht Ihnen selbstverständlich frei, dies aus eigenem Antrieb trotzdem zu tun, wir verpflichten Sie aber nicht dazu, da es sich um sensible, personenbezogene Daten handelt.

Gut zu wissen: Die oben genannten Informationen dienen Ihnen als Orientierung für das weitere Vorgehen bei einer Covid-19 Infektion nach Reiserückkehr. Die Gesundheitsämter in Deutschland befolgen teilweise regionale bzw. Ländervorgaben, die von den oben genannten Informationen abweichen können. Bindend sind daher immer die konkreten Vorgaben des für Sie zuständigen Gesundheitsamtes.

Mit TUI sorglos in den Sommerurlaub - Unsere Maßnahmen

Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.