Hotelbeschreibung

Das Hotel Große Baltikum Rundreise ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Tallinn, Estland. Entdecken Sie das Hotel Große Baltikum Rundreise auf TUI.at.

Das erwartet Sie

Eine malerische Erlebnisreise durch die traumhafte Natur des Baltikums erwartet Sie. Diese Reise verbindet die urbane Lebendigkeit der drei baltischen Hauptstädte mit dem kulturellen Reichtum und der individuellen Schönheit der drei Länder.

Lage : Ort

Tallinn

Highlights

• Altstadt Vilnius mit der „Künstlerrepublik“ in Uzupis

• Historische Hauptstadt Litauens Trakai

• Kurort Druskininkai mit seinen Minerallwasserqellen

• Naturwunder Kurische Nehrung

• Schiffahrt über das Kurische Haff

• Regional Park Memel Delta

• Bernsteimuseum in Palanga

• Berg der Kreuze

• Landsgut Pakruojis

• Altstadt und Markthallen in Riga

• Tallinner Altstadt mit Katharinenpassage

• Nationalpark Gauja mit Turaida Burg

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Tallinn. Individueller Transfer zum Hotel. Um 19.00 Uhr Willkommenstreffen und Begrüßung durch die Reiseleitung oder die Vertretung von Ambertours.

2. Tag: Tallinn – Fakultativ Ausflug zum Kadriorg Park – Tallinn. Stadtrundfahrt in Tallinn mit Besichtigung der Altstadt, ein Beispiel der gotischen Architektur in den baltischen und nordischen Staaten. Die Tour schließt ein: das Schloss Toompea, den Dom (13. Jh.), die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale (19. Jh.), den Rathausplatz (15. Jh.), die Katharinenpassage, wo Künstler der Katharinen-Gilde ihre Arbeiten ausstellen und die Kirche des Hl. Olaf. Kaffeepause im Marzipan Café, das einen guten Überblick über die Geschichte vom Marzipan gibt. Fakultativ: Nachmittags Ausflug zum Kadriorg Park und Besichtigung des Kadriorg Palastes. (Frühstück)

3. Tag: Tallinn – Tartu – Sigulda(ca. 380 km). Abfahrt nach Sigulda mit einem Halt in Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands. Stadtrundgang in Tartu, inkl. der berühmten Universität, dem Park auf dem Domberg mit Denkmälern und Skulpturen, Brücken und den Ruinen der gotischen Domkirche, Ausblick auf das Stadtzentrum mit Johanneskirche und Rathausplatz. Weiterfahrt nach Sigulda (Lettland). Kurzer Halt in dem alten Städtchen Cesis. Spaziergang im Schlosspark. Ankunft in Sigulda. (Frühstück)

4. Tag: Sigulda – Vilnius (ca. 350 km). Führung im Gauja Nationalpark mit Besichtigung der Turaida Burg mit Museumsareal, der Gutmannshöhle. Während der Besichtigung der Ruinender Ordensburg aus dem 13. Jahrhundert und der Sommerresidenz des russischen Grafen Kropotkin aus dem 19. Jh. in Sigulda spüren Sie den echten Hauch des Mittelalters. Weiterfahrt nach Vilnius. (Frühstück)

5. Tag: Vilnius – Ausflug nach Trakai – Vilnius (ca. 50 km). Stadtrundfahrt in Vilnius, die Hauptstadt Litauens, die schon 700 Jahre alt ist. Die Tour schließt folgende Sehenswürdigkeiten ein: die Peter-und-Paul-Kirche, die Gediminas Burg, den Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm, Bernhardinen Garten, die Anna- und Bernhardiner Kirchen, Bersteingalerie-Museum mit Bersteinschnapsprobe, das älteste Stadtviertel von Vilnius Užupis, das schon in historischen Quellen des 16. Jahrhunderts erwähnt wurde und sich inzwischen in eine wahre Künstlerrepublik verwandelt hat: mit eigener Verwaltung, Verfassung, Hymne, Traditionen und Festen. Ein Halt auf der Straße Subaciaus, um den Blick auf die Altstadt von der Aussichtsplatform zu werfen, die Kirche der Hl. Theresa, das Tor der Morgenröte mit dem Bild der Heiligen Jungfrau Maria, die russisch-orthodoxe Kirche des Heiligen Geistes, den Rathausplatz und die Vilniusser Universität (1579) mit Kirche des Heiligen Johannes. Fakultativ: Nachmittags Ausflug nach Trakai (25 km von Vilnius), in die ehemalige Hauptstadt des litauischen Großfürstentums. Die Tour schließt die Besichtigung der Trakai Burg ein. Sie besteht aus dem eindrucksvollen Komplex der Verteidigungsbefestigungen aus dem 15. Jahrhundert, die auf einer Insel im Galve-See gebaut sind. Heute befindet sich in dieser Burg das Kunst- und Geschichtemuseum mit der Exposition der Karaiten, einer kleinen ethnischen Minderheit, die bis heute in Trakai wohnt. Anschließend Besichtigung des Ensambles des Landsgutes Užutrakis. Das aristokratische Landgut und der Park von Užutrakis wurden an der Schwelle vom 19. zum 20. Jh. vom polnischen Architekten J. Hus sowie dem weitberühmten französischen Landschaftsarchitekten und Botaniker E. F. Andre entworfen. Rückfahrt nach Vilnius. Fakultativ kulinarisches Genusspaket: Kostprobe von Kibinai, dem Nationalgericht von Karaiten in einer hiesigen Kneipe in Trakai. (Frühstück)

6. Tag: Vilnius – Druskininkai (ca. 130 km). Heute fahren Sie nach Druskininkai, den berühmtesten Kurort Litauens. Bereits im 17. Jh. war die Heilkraft seiner salzhaltigen Quellen bekannt. Nach der Ankunft Stadtführung in Druskininkai. Fahrt zum Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie das reichhaltige Kur- und Wellness-Angebot von Druskininkai. (Frühstück)

7. Tag: Druskininkai – Kaunas – Juodkrante – Nida (ca. 400 km). Abfahrt nach Nida. Unterwegs machen Sie einen Halt in Kaunas. Kurze Stadttour inkl. der Burgruine (13. Jh.), dem alten Rathaus (bekannt unter seinem Spitznamen "Weißer Schwan“), dem historischen Rathausplatz, der Vytautas-Kirche (14. Jh.), der Kathedrale und dem Perkunas-Haus. Weiterfahrt via Klaipeda nach Nida. Mit der Fähre fahren Sie auf die Kurische Nehrung-Neringa Nationalpark. Sie unternehmen einen Spaziergang in Juodkrante, über den sonnigen Hexenberg, in dem Dutzende von fantastischen Holzskulpturen aus alten Legenden stehen. Ankunft in Nida und Fahrt zum Hotel. (Frühstück)

8. Tag: Nida Stadtrundgang in Nida mit Besuch des Fischerhaus-Museums, des Sommerhauses des deutschen Literatur-Nobelpreisträgers Thomas Mann, des alten Kurenfriedhofes und der Bernsteingalerie in Nida. Sie machen eine Wanderung auf die bis zu 60 Meter hohe Parniddendüne, von der Aussichtsplatfform haben Sie einen herrlichen Blick auf die Landschaft der Sanddünen. (Frühstück)

9./10 Tag: Nida. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nida ist ein altes Fischerdorf auf der Kurischen Nehrung, umspült von den Wellen der Ostsee auf der einen und dem Kurischen Haff auf der anderen Seite. Heute ist Nida der größte Ort der Stadt Neringa und einer der schönsten Erholungsorte Litauens. Besonders fallen die alten, bunten Fischerhäuser ins Auge. Ein weitreichendes Angebot an sportlichen Aktivitäten wie Wassersport und weitere Outdoor Aktivitäten wie Radfahren steht Ihnen zur Verfügung. (Frühstück)

11. Tag: Nida – Minija – Vente – Klaipeda (ca. 70 km). Abfahrt mit dem Schiff über das Kurische Haff zum Regionalpark Nemunas Fluss-Delta. Der Weg führt entlang des Flusses Minija hinauf bis zum gleichnamigen Dorf, das auch das ”Litauische Venedig” genannt wird. Der Fluss dient hier als Hauptstraße. Mittagessen in der Siedlung Kintai. Hier genießen Sie ein leckeres Fischgericht. Weiter geht die Fahrt nach Klaipeda mit dem Halt an der Windenburger Ecke. Hier besuchen Sie die Vogelstation und den Leuchturm aus 19 Jh. Ankunft in Klaipeda und Fahrt zum Hotel. (Frühstück, Mittagessen)

12. Tag: Klaipeda – Palanga – Klaipeda (ca. 50 km). Sie unternehmen eine Stadttour in der litauischen Hafenstadt Klaipeda. Dabei besuchen Sie den Theaterplatz, die alte Post und die Altstadt. Anschließend geht die Fahrt weiter in den größten Kurort Litauens, nach Palanga. Während der Stadtrundfahrt besichtigen Sie das Bernsteinmuseum, das sich im ehemaligen Schloss des Grafen Tiszkevicz befindet. Das Museum verfügt über 25000 Bernsteinexponate und 15000 Inklusien. Spaziergang am Birute-Berg den Seestrand entlang, auf der Seebrücke. Die Fußgängerstraße mit ihren vielen Cafés und Restaurants ist bekannt für ihre lebendige Musik. Rückfahrt nach Klaipeda. (Frühstück)

13. Tag: Klaipeda – Landgut Pakruojis – Berg Der Kreuze – Riga (ca. 340 km). Abfahrt nach Riga, in die Hauptstadt Lettlands. Zwischenstopp auf dem Gelände des Landgutes Pakruojis, des größten denkmalgeschützten Herrenhaus Litauens. Das Anwesen gehörte der deutsch-litauischen Familie Ropp von 1780 bis 1940 und besteht aus 43 einzelnen Gebäuden. Spaziergang im weitläufigen Park. Fakultativ kulinarisches Genusspaket: Verkostung von landestypischen Snacks in der örtlichen Kneipe. Der nächste Halt ist am Berg der Kreuze (12 km von Siauliai). Ein unvergesslicher Platz mit tausenden von Kreuzen auf zwei Hügeln. Weiterfahrt nach Lettland. Nach Ankunft in Riga Fahrt zum Hotel. (Frühstück)

14. Tag: Riga – Fakultativ Ausflug nach Jurmala – Riga. Sie starten mit einerStadtrundfahrt durch Riga. Bei der kombinierten Tour mit dem Bus und zu Fuß sehen Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Fahrt durch die zentralen Boulevards und Stadtparks von Riga, der Bastionberg, der Pulver-Turm, das lettischen Nationaltheater, das Kunstmuseum, die Gebäude aus dem Anfang des 20. Jh., die zum Jugendstil gehören, die Freiheitsstatue, die Universität von Lettland, das lettische nationale Opernhaus und der Daugava Fluss. Besuch der berühmten Markthallen von Riga. Der größte und wichtigste Markt Lettlands, der sogenannte "Bauch Rigas" ist in fünf gigantischen Hallen neben dem Hauptbahnhof untergebracht und ist wegen seines farbenfrohen, geschäftigen Treibens beliebt. Während des Spaziergangs in der Altstadt können Sie die Schönheit der altertümlichen Hansestadt genießen: die historischen Straßen der Altstadt, die Domkirche, die hl. Petrikirche, die alten Fachwerkhäuser, das Schwedentor, die hl. Jakobikirche, Maria Magdalena Kirche, das Parlamentshaus, das alte Schloss von Riga. Fakultativ kulinarisches Genusspaket: Verkostung von Balsam (Lettlands charakteristischstes alkoholisches Getränk) in einem Café der Altstadt von Riga. Fakultativ: Nachmittags Ausflug nach Jurmala, dem beliebtesten Kurort des Baltikums. Er ist bekannt für seine hölzernen Jugendstilvillen und den 26 km langen Sandstrand. (Frühstück)

15. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn (ca. 300 km). Rückfahrt nach Tallinn mit einem Halt im Kur- und Seebad Pärnu an der estnischen Westküste. Hier machen Sie einen entspannten Spaziergang auf der berühmten Strandpromenade. Nach der Ankunft in Tallinn Fahrt zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (Frühstück)

16. Tag:Ende Ihrer Rundreise. Individueller Transfer zum Flughafen oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels. (Frühstück)

COVID-19 Maßnahmen : Informationen und Leistungen zu Hygienemaßnahmen in der Unterkunft

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 06.12.2022