TUI.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

TUI.at Service Center

0800 400 202
Kontaktformular
Mo-Fr: 08-21 Uhr, Sa/So: 10-18 Uhr

Reisewissen airtours

Mit airtours zu reisen bedeutet eine lückenlose Kette luxuriöser Erfahrungen, die schon an der eigenen Haustür beginnen kann. Sie sind immer erstklassig unterwegs und erhalten persönliche Privilegien, die der Maßstab einer hochklassigen Reise sind. Dabei entspricht airtours auch Ihrem Anspruch an eine möglichst große Flexibilität und Komfort in allen Punkten.Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu Ihrer Reise mit airtours.

Anreise zum Flug

Wir bitten bei Umsteigeverbindungen Übergangszeiten an den Flughäfen großzügig einzuplanen. Innerdeutsche Zubringerflüge zu den internationalen Abflügen können nicht an allen Tagen (vor allem nicht an Wochenenden) gewährleistet werden. Bitte beachten Sie auch den airtours Service "Zug zum Flug", "Chauffeur Service", "Anreise mit dem Privatjet".

Flüge

Alle Flüge sind reine Nichtraucherflüge. Durch die verstärkte Bildung von Allianzen im internationalen Luftverkehr werden auch vermehrt sogenannte "Gemeinschaftsdienste" oder "Code-Share"-Flüge durchgeführt, z. B. auch von Lufthansa und verschiedenen Partnern. Deshalb kann es vorkommen, dass z. B. ein Flug unter Lufthansa-Flugnummer mit dem Fluggerät einer Partner-Fluggesellschaft durchgeführt wird. Dies kann ebenso bei anderen Allianzen vorkommen. Dies bedeutet auch, dass bestimmte Serviceklassen bei Code-Share Flügen z. T. nicht angeboten werden können (Beispiel Premium Economy Class), wenn diese Klasse bei der durchführenden Airline nicht vorhanden ist. Bitte vergewissern Sie sich vor Buchung, welche Gesellschaft den Flug durchführt. Der Check-In hat im Regelfall an den Schaltern der durchführenden Fluggesellschaft zu erfolgen. Ihr Reisebüro hat die aktuellen Informationen verfügbar. Es werden nur noch elektronische Tickets (papierlose Flugscheine) ausgestellt. Die Bordkarten werden weiterhin am Abfertigungsschalter der Fluggesellschaft ausgedruckt.

Fluggepäck

Das Freigepäck beträgt im Regelfall in der Economy Class 20 kg pro Person (auch für Kinder von 2-11 Jahren), in der Business Class 30 kg und in der First Class 40 kg pro Person. Übergepäck wird gegen Zahlung eines tariflichen Zuschlags befördert. Bitte erkundigen Sie sich im Einzelfall in Ihrem Reisebüro. Kleinkinder unter 2 Jahre erhalten meist eine Freigepäckmenge von 10 kg.

Handgepäck

Nach einheitlichen Regelungen wird die Mitnahme von Flüssigkeiten, Gels und Cremes beschränkt. Ebenso begrenzt ist die Größe des Handgepäcks. Bitte informieren Sie sich unbedingt vor Abreise über die aktuell gültigen Bestimmungen.

Golfgepäck

Die Bedingungen sind je nach Fluggesellschaft sehr unterschiedlich. Eine ausführliche Übersicht finden Sie im airtours Band 10 "Golf".

Inlandsflüge

Für Inlandsflüge in verschiedenen Ländern sind z. T. aufgrund des limitierten Stauraums im Flugzeug nur 20 kg Gepäck pro Person zulässig. Detailinformationen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro.

Sitzplatzreservierungen

Sitzplatzreservierungen sind bei vielen Fluggesellschaften kostenlos möglich. Reservierungen sind jedoch immer unverbindlich und immer vorbehaltlich Änderungen der jeweiligen Airline. Bitte haben Sie Verständnis, dass deshalb keine garantierten Zusagen gemacht werden können.

Flugzeitenänderungen

In seltenen Fällen kann es bei Linienflügen zu Flugzeitenänderungen kommen. Wir haben darauf keinen Einfluss, teilen Ihnen diese jedoch schnellstmöglich mit.

Die hier veröffentlichten Hinweise gelten nur für Deutsche Staatsbürger. Reisepässe müssen in der Regel mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein, abhängig vom Reiseziel. Detailinformationen dazu finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de. Schweizer Kunden können sich unter www.eda.admin.ch informieren. Für Reisen in bestimmte Länder ist ein Visum erforderlich, das häufig vor Einreise besorgt werden muss. Wir empfehlen zur aktuellen Information und Visumbeschaffung den Visa Dienst Bonn, siehe www.visum.de. Alle zur Visumbeantragung erforderlichen Unterlagen stehen Ihnen unter www.visum.de/reisepartner/airtours zum Herunterladen und Ausdrucken kostenlos zur Verfügung. Ihr Reisebüro ist Ihnen dabei gerne behilflich. Schweizer Kunden wenden sich bitte an Ihr Reisebüro. Seit Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Bitte beachten Sie, dass Minderjährige, die ohne Begleitung eine(r)s Sorgeberechtigten reisen, für die Einreise in fremde Länder eine schriftliche Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten benötigen. Entsprechende Angaben über die aktuellen Einreisebestimmungen finden Sie unter www.airtours.de oder unter www.auswärtiges-amt.de. Schweizer Kunden können sich unter www.eda.admin.ch informieren.

Devisen, Kreditkarten

Wir empfehlen die Mitnahme von Kreditkarten. Die sind das wichtigste Zahlungsmittel. Mit einer Kreditkarte werden Sie immer als kreditwürdig angesehen. Nicht nur zum Zweck der bargeldlosen Zahlung erweist sich eine Kreditkarte als sinnvoll, sondern auch zur Hinterlegung einer Kaution bei einer Fahrzeuganmietung, als Sicherheitsleistung im Hotel oder auch im Notfall für eine ärztliche Versorgung. In einigen Hotels wird ein Deposit (Kaution) für Nebenkosten verlangt, sofern keine Kreditkarte vorgelegt werden kann.

Gesundheitsbestimmungen

Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat über Thrombose- und andere Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wird verwiesen. Über die vorgeschriebenen oder empfohlenen Schutzimpfungen bzw. Vorsorgemaßnahmen hinaus ist es ratsam, sich z.B. durch Ihren Hausarzt zu vergewissern, ob Sie für Ihre Reise "fit" sind. Für die Einhaltung der Bestimmungen sind Sie selbst verantwortlich.

Ärztliche Versorgung

Da die Behandlungskosten in den meisten Fällen sofort beglichen werden müssen und die Aufnahme in ein Krankenhaus oftmals nur gegen Vorkasse erfolgt, ist neben der Mitnahme von Kreditkarten eine Zusatz-Versicherung bzw. eine Erweiterung Ihrer bestehenden Krankenversicherung empfehlenswert. Die meisten Hotels arbeiten mit guten örtlichen Ärzten zusammen, die im Bedarfsfall gern vermittelt werden. Darüber hinaus ist es möglich, in allen Lufthansa-Zielorten Deutsch sprechende Vertragsärzte der Lufthansa zu konsultieren.

Geltungsbereich der ausgeschriebenen Preise

Die ausgeschriebenen Preise gelten ausschließlich für Kunden mit ständigem Wohnsitz in Deutschland, Österreich und Schweiz sowie grenznahen Gebieten zu Deutschland. Für alle anderen Kunden kann es sein, dass Hoteliers in bestimmten Fällen eine vor Ort zu leistende Nachzahlung zum ausgeschriebenen Preis einfordern. Es ist daher unbedingt erforderlich, dass bei der Buchung die korrekten Namen und Anschriften der tatsächlichen Reisenden angegeben werden.

Preishinweis

Angebote wie z. B. 1 Nacht ohne Berechnung bei einem Mindestaufenthalt von 3 Nächten bedeuten, dass Sie bei 3 Übernachtungen die letzte Nacht ohne Berechnung erhalten. Die Angebote sind nur wie ausgeschrieben buchbar, insbesondere ist eine Aneinanderreihung der Angebote unzulässig. In diesen Fällen und bei sonstiger Umgehung oder Missbrauch behalten wir uns vor, Sie mit der Differenz zum regulären Preis nachzubelasten.

Preisinformation

Während Feiertagsterminen, Messen, Festspielen und sonstigen Großveranstaltungen etc. kann es in den jeweiligen Städten zu Preiserhöhungen kommen, die in unserem Buchungssystem berücksichtigt werden. Gerne informiert Sie Ihr Reisebüro. Sparangebote oder Frühbucherangebote gelten teilweise nicht in Feiertagszeiträumen, während Messen oder sonstigen Großveranstaltungen etc. Die ausgeschriebenen Wochenendraten gelten teilweise nicht zu Feiertagsterminen.

Kinderermäßigungen

Kinderermäßigungen beziehen sich in der Regel auf die Übernachtung der Kinder im Zimmer mit 2 Vollzahlern - Ausnahmen sind erwähnt. Bei der Reservierung von Zimmern mit 1 alleinreisenden Vollzahler + 1 bzw. 2 Kind(er) muss das Zimmer vor Ort auch entsprechend belegt werden. Bei einer anderweitigen Belegung verliert die gesamte Kinderermäßigung ihre Gültigkeit und es erfolgt eine Nachbelastung. Bei Festpreisen von Kindern kommen Frühbucher- oder andere Ermäßigungen nicht zur Geltung.

Hotels

Die angegebenen Hotels zählen zu den führenden ihrer Kategorie. In den Hotelbeschreibungen sind deshalb selbstverständliche Ausstattungsmerkmale des jeweiligen Hotelstandards (Lift, Nachtportier, Zimmerradio oder- telefon usw.) nicht gesondert erwähnt. Die Erwähnung eines Hallenbades, Swimmingpools, Fitness-Centers, einer Sauna und Massagen (in vielen Fällen gegen Gebühr!) oder einer Dachterrasse sowie die angegebene Anzahl der Restaurants und Bars in der Hotelbeschreibung sagen nur über die Existenz dieser Einrichtungen etwas aus. airtours übernimmt keine Garantie dafür, dass die oben genannten Einrichtungen zum Zeitpunkt der Reise geöffnet sind, insbesondere nicht in der Vor- bzw. Nachsaison. Die Öffnungszeiten liegen allein im Ermessen des Hoteliers. Angaben der Größe der Zimmer, Apartments und Suiten sind unverbindliche Richtwerte und basieren auf den Angaben der Hotels. Sie beziehen sich in der Regel auf die Größe der Zimmer (inkl. Bad und Diele) - je nach Landesgepflogenheiten kann z.B. auch ein Balkon oder eine Terrasse (auch anteilig) berücksichtigt sein. Auch wenn bei Bildern explizit Zimmertypen genannt werden, handelt es sich um Beispiele. Die Zimmer vor Ort können unter Umständen in Größe und Einrichtungsstil von diesen Wohnbeispielen abweichen.

Tageszimmer

Nach internationaler Gepflogenheit steht den Gästen das Zimmer am Ankunftstag frühestens ab 15 Uhr und am Abreisetag spätestens bis 12 Uhr zur Verfügung. Das gilt auch dann, wenn Sie bereits am Tage des Check-Ins um 0.30 Uhr ankommen. Bei Ankunft am frühen Morgen oder Abflug am späten Abend können Sie in vielen airtours Vertragshotels auf Wunsch und je nach Verfügbarkeit ein Tageszimmer gegen Aufpreis bekommen. Bei Ankunft im Hotel nach 18 Uhr sollten Sie das Hotel in jedem Fall von Ihrer späten Ankunft ("late arrival") informieren, damit Ihr Zimmer nicht anderweitig vergeben wird.

Klimaanlagen/Heizungen

Viele Hotels verfügen über Klimaanlagen/Heizungen, diese haben wir bei den einzelnen Hotelbeschreibungen berücksichtigt. Die Anlagen werden - nach Ermessen des Hoteliers - vor allem in europäischen Städten um Energie zu sparen nur periodisch oder zeitweilig eingeschaltet. Nicht immer sind diese geräusch-/zugfrei. Wir empfehlen, eine Strickjacke oder einen Pullover mitzunehmen.

Verpflegung

Halbpension heißt in der Regel Frühstück und Abendessen, sofern im Hoteltext nicht ausdrücklich anders erwähnt. Aufgrund starker Belegung kann es in Ferienhotels dazu kommen, dass das Abendessen bei Halbpension in 2 Sitzungen serviert wird.

Satelliten-TV

(Sat.-TV) unter dem Stichwort "Einrichtungen" bedeutet lediglich, dass der Fernsehempfang mittels Satelliten-Antenne erfolgt. Welche deutschen Programme dabei empfangen werden können, hängt davon ab, auf welchen Satelliten die Antenne ausgerichtet ist.

Hotelparkplätze

Die bei den jeweiligen Hotelbeschreibungen erwähnten Hotelparkplätze bzw. -garagen sind - falls nicht anders angegeben - immer gebührenpflichtig, die Gebühr ist vor Ort zu zahlen. Dies gilt vor allem für das sog. "Valet Parking". Darüber hinaus stehen in der Regel in der Nähe des Hotels öffentliche, zum Teil bewachte Parkplätze zur Verfügung und werden, meist gegen Gebühr, vom Hotel vermittelt. Eine Vorausreservierung durch airtours ist nicht möglich.

Strände und Sportmöglichkeiten

Die in den Hotelbeschreibungen aufgeführten Strandeinrichtungen sowie Sportmöglichkeiten (inklusive Wassersport, zum Teil Fremdanbieter) stehen nachfrage- und wetterbedingt nicht immer zur Verfügung. Die Strände sind meist öffentlich, Liegestühle und Sonnenschirme werden von lokalen Pächtern gegen Gebühr angeboten. Die Hotels haben hierauf keinen Einfluss.

Bautätigkeit

Besonders Häuser, die intensiv von Touristen genutzt werden, bedürfen von Zeit zu Zeit der Renovierung. Falls es zu Bautätigkeiten in oder in der Nähe Ihres Hotels (Apartments) kommen sollte, informieren wir Sie so früh wie möglich über Art und Umfang einer evtl. Beeinträchtigung. Gelegentlich können Baustellen von heute auf morgen entstehen oder Bauarbeiten werden nach langer Pause plötzlich wieder aufgenommen. Das gilt sowohl für private Bauherren als auch für Kommunen. Wir können nur in seltenen Fällen auf solche Arbeiten Einfluss nehmen.

Saisoneröffnung

Zu Saisonbeginn können vereinzelt geringfügige Beeinträchtigungen durch Instandsetzungsarbeiten auftreten. Bei größeren Beeinträchtigungen informieren wir Sie über Art und Umfang.

Trinkgelder

Trinkgelder sind im Reisepreis zumeist nicht eingeschlossen - Ausnahmen sind ausdrücklich erwähnt. Da Bedienungsaufschläge auf Hotel- und Restaurantrechnungen nicht üblich sind, gibt man in Restaurants, Bars, Clubs und auch bei Taxifahrten bis zu 15 % auf den Rechnungsbetrag, dem Gepäckträger im Hotel mindestens 1 EURO bzw. USD, bei drei oder mehr Gepäckstücken auch mehr. "Tips" in Restaurants o. ä. lässt man auf dem Tisch zurück. Bei Gruppen- und Rundreisen empfehlen wir, sofern Service und Freundlichkeit zufriedenstellend waren, für den Reiseleiter 3-5 EURO/USD, für den Fahrer 2-3 EURO/USD pro Tag, bei Safaris und Pirschfahrten 5 USD oder EURO p.P.

Honeymooner

In einigen Hotels ist es notwendig, die Hochzeitsurkunde oder das Stammbuch vorzulegen.

Rauchen

Auf Flügen ist das Rauchen generell untersagt. In sehr vielen Ländern herrscht ebenso ein strenges Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden, Restaurants und Cafés, auf Flughäfen, in Bahnstationen, Bars und Kneipen, teilweise sogar im Freien. Wenn geraucht werden darf, dann nur in speziell dafür vorgesehenen Bereichen. Zunehmend gibt es auch in Hotels weniger Raucherzimmer. Es gibt jedoch Plätze und Einrichtungen, die aufgrund bestimmter Bedingungen vom absoluten Rauchverbot ausgenommen sind. Dazu zählen zum Beispiel separate Raucher-Restaurants oder Raucher-Bars.

Andere Länder - andere Sitten

Diese Weisheit gilt im Zusammenhang mit Ihrer Reise in nahezu allen angebotenen Ländern. Dies sollten Sie im täglichen Umgang mit Menschen, ihren Lebensgewohnheiten, Sitten und Gebräuchen bedenken.

Fremde Länder

Reisen in andere Länder sind manchmal mit Gefahren verbunden, die es zu Hause nicht gibt. Technische Einrichtungen entsprechen im Ausland nicht immer dem deutschen Standard. Das gilt u.a. für Gasboiler, Herde etc. Beachten Sie daher bitte unbedingt evtl. Hinweise für deren Benutzung.

Besondere Hinweise für Italien - Ferragosto

Während der Ferienwoche "Ferragosto" (Mitte August) erreichen die Urlaubsgebiete (Strände, Hotels, Straßen etc.) ein Höchstmaß an Auslastung und Betriebsamkeit. Mit Einschränkungen muss gerechnet werden.

Zum Seitenanfang